Querspange zur Autobahn wird in den Sommerferien saniert

closeDieser Artikel wurde vor 6 Jahren 3 Monaten 14 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Pressemitteilung Stadt Heidelberg

Einstimmig genehmigte der Heidelberger Gemeinderat am 9. Februar 2012 die Straßensanierung im Bereich der Querspange zwischen B 37 und Vangerowstraße/Bergheimer Straße (am ehemaligen Autobahnende) und stellte dafür außerplanmäßig 600.000 Euro bereit.

Wegen der hohen Verkehrsbelastung des Autobahnzubringers werden die Arbeiten in den verkehrsschwächeren Sommerferien durchgeführt. Die Bauzeit erstreckt sich über eine Woche am Beginn der Sommerferien 2012 und die drei folgenden Wochenenden. Gearbeitet wird im Dreischichtbetrieb. Die großflächigen Erneuerungsarbeiten an der Fahrbahnfläche werden an den Wochenenden durchgeführt. Die Ein- und Ausfahrt über die Querspange ist dann nicht möglich. Von Montagmorgen bis Freitagabend steht die Querspange für den Berufsverkehr zur Verfügung. Die gesamte Bauzeit beträgt fünf Wochen.

Eine rechtzeitig ausgeführte Erneuerung von Asphaltdecke und Binderschicht zum jetzigen Zeitpunkt schützt die bituminöse Tragschicht und dient nachhaltig einem verkehrssicheren und langlebigen Straßenkörper. Die Sanierung, die ursprünglich schon 2011 sollte durchgeführt werden sollte, musste wegen des zeitlichen Zusammentreffens mit Baumaßnahmen auf der Autobahn A 5 auf 2012 verschoben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.