closeDieser Artikel wurde vor 4 Jahren 4 Monaten 20 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutzen Sie die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Win-Win-Netzwerk übergibt als Hauptsponsor Trikots an interkulturelles Fußballprojekt

Internationaler Fußball in Heidelberg – es ist soweit: in Heidelberg übergaben die Sponsoren den Spielern des Integrationsprojektes „Heidelberg International“ ihre Trikots.

Trikotübergabe

„Nun können wir als geschlossenes Team auftreten und werden auf den Turnieren nicht mehr mit „die Migranten“ bezeichnet. Wir haben unseren eigenen Namen und unsere eigenen Trikots“ freuen sich Rahmi Bayram und Joscha Rascho, die die Jugendlichen des Integrationsprojekts betreuen. Schon letztes Jahr nahmen die Jugendlichen an Turnieren teil – in zusammengestückelten Hemden. Mit Unterstützung der Sponsoren „Rhein-Neckar-Dreieck-Info.de“, der Firma „TWS Stadler“ Textildruck und der „Youth Bank Heidelberg“ wird nun der Traum vom eigenen Teamtrikot erfüllt.

Das Integrationsprojekt „Heidelberg International“ ist ein Projekt des gemeinnützigen Vereins „Initiative zur Integration kurdischer Migranten in Heidelberg e.V.“ Der Verein setzt sich seit Jahren für die Integration von Migranten unterschiedlicher Herkunftsländer ein. Und so setzt sich auch das Fußballprojekt aus Jugendlichen verschiedener Herkunftsländer zusammen – Kurden, Türken, Araber, Afrikaner, Albaner, Amerikaner, Deutsche – ein echtes Team „Heidelberg International“!

Weitere Informationen:

www.phip.info… und www.Rhein-Neckar-Dreieck-Info.de…




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *