skip to Main Content
closeDieser Artikel wurde vor 3 Jahren 8 Monaten 17 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutzen Sie die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Pressemitteilung Stadt Heidelberg

„Jeder kann Klima“ – unter diesem Motto findet am Samstag, 29. März 2014, die weltweite WWF-Aktion „Earth Hour“ statt. Gemeinsam wollen tausende Städte in über 150 Ländern zeigen, dass jeder etwas für den Klimaschutz tun kann. Auch die Stadt Heidelberg beteiligt sich wiederholt. Von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr gehen deswegen die Lichter aus: Für eine Stunde bleiben das Heidelberger Schloss, die Heiliggeistkirche, die Jesuitenkirche, die St. Anna-Kirche, das Stift Neuburg, der Neuenheimer Marktplatz, die Alte Brücke, das Hotel Ritter, die Grenzhöfer-Weg-Brücke und die Schwetzinger Terrasse im Dunkeln. Auch die Baumbeleuchtung auf dem Neckarvorland bleibt aus. Wie im vorigen Jahr beteiligen sich außerdem das Dolmetscher-Institut in der Plöck sowie die Stadthalle an der Aktion.

Teilnehmen kann jeder: Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Vereine und Institutionen können sich in Kürze unter www.earthhour.wwf.de… anmelden und einen Beitrag zu mehr Klimaschutz leisten. Die Teilnehmer können beispielsweise Fassaden-, Zimmer- oder Landschaftsbeleuchtungen abschalten. Für die Sicherheit notwendige Straßen- oder Notbeleuchtungen bleiben natürlich an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top