skip to Main Content
closeDieser Artikel wurde vor 2 Jahren 8 Monaten 23 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Presseinformation der Stadt Heidelberg

Müllabfuhr ist sichergestellt

Die Straße Am Bischoffsberg in Ziegelhausen ist nicht mehr ausreichend tragfähig und kann nur noch von Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von drei Tonnen befahren werden: Die Sondergenehmigungen, die es bislang für Müllfahrzeuge und auf Antrag beispielsweise für Fahrzeuge zur Heizöllieferung gab, können ab sofort aus Sicherheitsgründen nicht mehr erteilt werden. Die Stadt Heidelberg bittet um Verständnis. Die Müllabfuhr wird durch das Amt für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung sichergestellt.

Eine statische Nachberechnung der Böschung im Bereich der Hausnummern 4 bis 8 im März 2015 hat ergeben, dass die Straße für schwere Fahrzeuge nicht mehr sicher befahrbar ist. Die Gewichtsbeschränkung von drei Tonnen muss bis auf weiteres streng beachtet werden. Das Tiefbauamt bereitet derzeit eine Ertüchtigung der Straße in Verbindung mit dem Bau einer Stützmauer vor, um die Straße Am Bischoffsberg für schwere Fahrzeuge wieder befahrbar zu machen. Die Baumaßnahme soll voraussichtlich ab Herbst 2015 umgesetzt werden.

Bis zum Bau der neuen Stützmauer werden die Abfallbehälter der Anwohnerinnen und Anwohner an der Einmündung Sitzbuchweg geleert; die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung besorgen den Transport. Im Falle einer Sperrmüllanmeldung werden die Anwohnerinnen und Anwohner gebeten, die Sperrmüllgegenstände zur Abholung an die Einmündung Sitzbuchweg oder an die Einmündung Ezanvillestraße zu bringen. Die Anwohnerinnen und Anwohner werden per Einwurfschreiben über das weitere Vorgehen informiert.

Müllentsorgung: Weitere Informationen zur Müllabfuhr erhalten Sie bei der Hotline „Saubere Stadt“ des Amtes für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung unter der Telefonnummer 06221 58-29999 (Montag bis Donnerstag 7.30 bis 16 Uhr und Freitag von 7.30 bis 13 Uhr).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top