skip to Main Content
closeDieser Artikel wurde vor 2 Jahren 2 Monaten 3 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutzen Sie die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Presseinformation der Stadt Heidelberg

Am 1. Oktober 2015 tritt der neue Mietspiegel in Kraft. Er gilt dann bis zum 30. September 2017. Damit legt die Stadt Heidelberg den neunten Mietspiegel seit 1998 vor. Der Verband der Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer Heidelberg und Umgebung e. V. und der Mieterverein Heidelberg und Umgebung e. V. haben dem Mietspiegel zugestimmt. Da er außerdem nach anerkannten wissenschaftlichen Grundsätzen erstellt wurde, ist es auch diesmal wieder ein qualifizierter Mietspiegel.

Mietspiegel sind anerkannte Grundlage für die Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete bei den Vertretern der Vermieter, den Vertretern der Mieter sowie bei den mit Mietangelegenheiten befassten Gerichten und werden mittlerweile von vielen Städten erstellt. Die bisherigen Erfahrungen mit dem Mietspiegel werden von Verbänden und Gerichten sehr positiv beurteilt.

Der Mietspiegel 2015 basiert wieder auf einer detaillierten Erhebung der Wohnungsmarktsituation in Heidelberg. Sein Zustandekommen wurde von einem fach- und sachkundigen Beirat begleitet. Die Daten wurden durch die Forschungsgruppe Wahlen Telefonfeld GmbH in einem mehrstufigen Verfahren erhoben. Eine solche Erhebung war zuletzt für den Mietspiegel 2011 durchgeführt worden. Der Mietspiegel 2013 entstand durch eine Fortschreibung mit dem Verbraucherpreisindex für Deutschland (sog. Indexfortschreibung).

Gegenüber 2013 sind die Nettokaltmieten um durchschnittlich 3,3 Prozent gestiegen. Die durchschnittliche Mietspiegel-Miete in Heidelberg beträgt nun 8,40 Euro pro Quadratmeter gegenüber 8,13 Euro pro Quadratmeter 2013.

Broschüre und CD-ROM ab 1. Oktober erhältlich
Der Mietspiegel 2015 ist ab dem 1. Oktober 2015 als Broschüre und auf CD-ROM erhältlich. Die CD enthält neben der Mietspiegel-Broschüre auch einen Mietspiegel-Rechner, der die Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete deutlich vereinfacht. Mietspiegelbroschüre und Mietspiegelrechner 2015 stehen auf der Internetseite der Stadt Heidelberg www.heidelberg.de… zum Herunterladen bereit. Informationen zum Mietspiegel gibt es im Technischen Bürgeramt, Prinz Carl, Kornmarkt 1, Telefon 06221 58-25100 und 58-25110.

Die Broschüre „Mietspiegel 2015“ ist für fünf Euro, die CD für zehn Euro (bei Versand zuzüglich Versandkosten) erhältlich bei allen Bürgerämtern, beim Mieterverein Heidelberg und Umgebung e.V., Poststraße 46, 69115 Heidelberg, und bei Haus & Grund, Rohrbacher Straße 43, 69115 Heidelberg. Mieter und Vermieter können sich außerdem beim Mieterverein oder bei Haus & Grund beraten lassen.

Ergänzend: Weitere Informationen zum Heidelberger Mietspiegel finden Sie im Internet unter www.heidelberg.de… > Leben > Wohnen > Mietspiegel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top