skip to Main Content
closeDieser Artikel wurde vor 1 Jahr 4 Monaten 23 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutzen Sie die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Presseinformation der Stadt Heidelberg

Arbeiten beginnen am 4. Juli / Sperrung in Höhe der Baustelle / Geschäfte sind erreichbar

In der Kleingemünder Straße in Ziegelhausen stehen Sanierungsarbeiten an. Der Pflasterbelag des verkehrsberuhigten Bereichs zwischen Peterstaler Straße und Hahnbergweg ist in einem schlechten Zustand, die Pflasterverbände sind an mehreren Stellen gerissen. Die Fahrbahn muss aus Sicherheitsgründen dringend erneuert werden: Die Stadt Heidelberg wird daher den schadhaften Pflasterbelag ausbauen und die Fahrbahn auf ganzer Länge in Asphaltbauweise wiederherstellen. Die seitlichen Rinnen und Bänderungen sowie die mit Kleinpflaster hergestellten „Gehwegbereiche“ bleiben erhalten. Die Kosten für die Maßnahme betragen rund 150.000 Euro.

Die Arbeiten beginnen am Montag, 4. Juli, und dauern voraussichtlich bis Mittwoch, 17. August 2016. Für die Dauer der Maßnahme muss die Kleingemünder Straße in Höhe der Baustelle für den Verkehr voll gesperrt werden. Der Verkehr wird über die L 534 umgeleitet. Die Geschäfte und Wohnungen in der Kleingemünder Straße sind während der gesamten Bauzeit erreichbar.

Zufahrt für Anwohner und Kunden möglich
Für die Anwohnerinnen und Anwohner sowie für die Kundinnen und Kunden der Geschäfte ist die Zufahrt zur Kleingemünder Straße von beiden Seiten möglich: Während der Bauzeit wird die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Radfahrerinnen und Radfahrer können bis zur Baustelle vorfahren, müssen aber im Baustellenbereich absteigen und ihr Rad schieben.

Da die Parkplätze in der Kleingemünder Straße für die Dauer der Maßnahme entfallen, stehen neben Bewohnerparkplätzen auch Kurzzeitparkplätze auf dem Parkplatz Kuchenblech zur Verfügung. Die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner können mit einem Parkausweis auf dem Ersatzparkplatz parken. Die Parkausweise werden vom Bürgeramt Ziegelhausen ausgestellt. Während der Ziegelhäuser Kerwe vom 14. Juli bis 19. Juli steht der Ersatzparkplatz nicht zur Verfügung.

Fußgängerinnen und Fußgänger können die Baustelle barrierefrei passieren. Der Zugang zu den Geschäften und Hauseingängen ist zu jeder Zeit gewährleistet. Der Wochenmarkt findet während der Baumaßnahme in der Peterstaler Straße im Bereich der Bushaltestelle Neckarschule statt.

Die Busse der Linie 36 werden für die Dauer der Bauarbeiten ab Haltestelle Neckarschule umgeleitet und fahren direkt zur Haltestelle Bärenbach Nord. Es entfallen die Haltestellen Ziegelhausen Altes Rathaus, Kleingemünder Straße und Kleingemünder Straße Ost.

Der Bauablauf im Überblick
Die Bauarbeiten werden abschnittsweise durchgeführt: Sie beginnen im Bereich zwischen Peterstaler Straße und Moselbrunnenweg. In dieser Phase kann nur von Osten in die Kleingemünder Straße bis zur Baustelle eingefahren werden. Die Einmündung Moselbrunnenweg ist gesperrt, die Zufahrt ist über Peterstaler Straße, Hirtenaue und Am Bächenbuckel möglich sowie über Schulbergweg und Friedhofweg. An der Einmündung Moselbrunnenweg/Reinhard-Hoppe-Straße wird die Einbahnstraßenregelung aufgehoben.

Anschließend wird abschnittsweise die Pflasterdecke zwischen Moselbrunnenweg und Hahnbergweg ausgebaut, die Baustelle wandert von Westen nach Osten. In dieser Zeit kann aus beiden Richtungen bis zur Baustelle in die Kleingemünder Straße eingefahren werden. Der Moselbrunnenweg ist dann wie gewohnt über die Kleingemünder Straße erreichbar.

Zuletzt wird an einem Tag die Asphaltdecke von der Einmündung Moselbrunnenweg bis zur Einmündung Hahnbergweg aufgebracht. Die Häuser und Geschäfte in der Kleingemünder Straße sind weiterhin fußläufig erreichbar.

Ergänzend: Informationen über die aktuellen Baustellen im Stadtgebiet finden Sie unter www.heidelberg.de….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top