skip to Main Content
closeDieser Artikel wurde vor 1 Jahr 2 Monaten 22 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutzen Sie die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Presseinformation der Stadt Heidelberg

Im September, Oktober und November finden wieder die traditionellen „Seniorenherbste“ mit ihrem bunten Unterhaltungsprogramm in den Heidelberger Stadtteilen statt. Sie werden gemeinsam von der Stadt Heidelberg und den Stadtteilvereinen veranstaltet. Rund 24.000 Bürgerinnen und Bürger ab 65 Jahren sind dazu eingeladen, jeder über 65-Jährige erhält automatisch per Post eine Einladung. Den Anfang machen im September die Stadtteile Pfaffengrund (Samstag, 10. September, 14 Uhr, Gesellschaftshaus Pfaffengrund, Schwalbenweg 1/2), Kirchheim (Montag, 12. September, 14.30 Uhr, Bürgerzentrum Kirchheim, Hegenichstraße 2) und Ziegelhausen (Sonntag, 18. September, 14.30 Uhr, Steinbach-Halle, Am Fürstenweiher 40). Für das leibliche Wohl sorgen bei allen Seniorenherbsten die Stadtteilvereine.

Die Seniorenherbste im Überblick:

  • Pfaffengrund: Samstag, 10. September 2016, 14 Uhr, Gesellschaftshaus
  • Kirchheim: Montag, 12. September 2016, 14.30 Uhr, Bürgerzentrum Kirchheim
  • Ziegelhausen: Sonntag, 18. September 2016, 14.30 Uhr, Steinbachhalle
  • Rohrbach: Samstag, 8. Oktober 2016, 14.30 Uhr, Eichendorffhalle
  • Weststadt/Südstadt: Samstag, 15. Oktober 2016, 14.30 Uhr, Kantine der Stadtwerke Heidelberg
  • Boxberg/Emmertsgrund: Samstag, 15. Oktober 2016, 14.30 Uhr, Waldparkschule
  • Wieblingen/Ochsenkopf: Sonntag, 16. Oktober 2016, 14.30 Uhr, Turnhalle der Fröbelschule
  • Schlierbach: Samstag, 22. Oktober 2016, 14.30 Uhr, Bürgerhaus
  • Handschuhsheim: Samstag, 22. Oktober 2016, 15 Uhr, Kulturzentrum,Carl-Rottmann-Saal
  • Neuenheim: Sonntag, 23. Oktober 2016, 14.30 Uhr, evangelisches Gemeindehaus/Lutherstraße
  • Altstadt: Sonntag, 23. Oktober 2016, 14.30 Uhr, Stadthalle/Ballsaal
  • Bergheim: Sonntag, 27. November 2016, 14.30 Uhr, evangelisches Gemeindehaus/Vangerowstraße
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Back To Top