skip to Main Content
closeDieser Artikel wurde vor 1 Jahr 3 Monaten 18 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Presseinformation der Stadt Heidelberg

Den Fluss in seiner ganzen Breite wieder mehr in den Blick zu rücken, das ist das Ziel der Aktion „NECKARORTE – Stadt an den Fluss“. Die Architektenkammergruppe Heidelberg plant mit Unterstützung der Stadt Heidelberg vier Veranstaltungswochenenden in unterschiedlichen Stadtteilen entlang des Neckarufers. In der Altstadt, in Schlierbach, Bergheim und Wieblingen sollen sich die Heidelbergerinnen und Heidelberger mit dem Thema „Stadt an den Fluss“ beschäftigen und wieder Lust bekommen, den Neckar als einen wesentlichen Freiraum der Stadt neu zu entdecken.

„Ich freue mich sehr, dass von den Architekten eine so publikumswirksame Aktion kommt“, sagt Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner. „Das ist genau der richtige Ansatz, um neue Impulse für das Leben am Fluss zu bekommen. Heidelberg am Neckar bietet hier noch so viele Möglichkeiten. Ich freue mich auf die geplanten Veranstaltungen, die Lust auf mehr ‚Stadt an den Fluss‘ machen.“ Uwe Weishuhn, Mitglied der Architektenkammer Heidelberg, erklärt: „Die Schönheit des Flusses und seines Ufers wieder als Aufenthaltsort zu entdecken, ist eine tolle Chance für alle Heidelberger.“

Durch temporäre Aktionen und Projekte am Wasser wollen die Architekten im September und Oktober gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern Orte am Neckar finden, sammeln, bewerten und bearbeiten. Geplant sind unter anderem Live-Musik, Workshops, Installationen und Gastronomie.

Den Auftakt macht ein Aktionswochenende in der Altstadt von Freitag bis Sonntag, 16. bis 18. September 2016. Als weitere Termine sind vorgesehen: Schlierbach, 30. September bis 2. Oktober; Bergheim, 7. bis 9. Oktober; Wieblingen, 14. bis 16. Oktober 2016.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.neckarorte-heidelberg.de….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top