skip to Main Content
closeDieser Artikel wurde vor 11 Monaten 4 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutzen Sie die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Presseinformation der Stadt Heidelberg

BMX-Strecke wurde umgebaut

Der Bauzaun ist weg, das Spielplatzschild montiert: Ab sofort können Kinder und Jugendliche in Rohrbach den neuen Pumptrack am Erlenweg befahren. Ein Pumptrack ist eine BMX- und Mountainbike-Anlage, die besonders für Kinder und Jugendliche leicht zu befahren ist. Am Erlenweg kann man in einem geschlossenen Rundkurs Endlosschleifen fahren, mit sanften Erdwellen bis zu 50 Zentimetern Höhe und Abständen von drei bis vier Metern, kombiniert mit Steilkurven bis zu einem Meter Höhe. Durch die präzise aufeinander abgestimmten Wellen lässt sich der Pumptrack befahren, ohne in die Pedale treten zu müssen. Die Geschwindigkeit wird nur durch ein Ziehen und Drücken von Oberkörper und Beinen aufgebaut. Dies bewirkt ein Gefühl des Dahingleitens und sorgt für einen hohen Fahrspaß bei gleichzeitig geringem Risiko.

Seit April hat das Landschafts- und Forstamt der Stadt Heidelberg im Erlenweg einen neuen Soccerplatz gebaut und die BMX-Strecke umgestaltet. Für die Planung und Ausführung der Umgestaltungsarbeiten hatte die Stadt Heidelberg mit der Firma „Joscha Forstreuter Tracks and Trails“ einen ausgewiesenen Experten für derartige Anlagen verpflichtet.

Der Erdaushub, der beim Bau des Soccercourts angefallen war, konnte vollständig für die Umgestaltung der Strecke verwendet werden und musste nicht abgefahren und entsorgt werden. Die Umgestaltung der alten BMX-Strecke wurde initiiert und unterstützt vom Verein HD Freeride, vom Sportkreis Heidelberg und von der Fahrrad-AG der Internationalen Gesamtschule Hasenleiser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top