skip to Main Content
closeDieser Artikel wurde vor 10 Monaten 15 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutzen Sie die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Parkraumbewirtschaftung Handschuhsheim startet im Februar

/ via Stadt Heidelberg /

Parkausweise sind ab Montag, 9. Januar erhältlich

Die Parkraumbewirtschaftung Handschuhsheim wird zum 1. Februar 2017 eingeführt. Künftig ist das Parken im Geltungsbereich zwischen 7 und 20 Uhr nur noch für maximal zwei Stunden zulässig. Bewohnerinnen und Bewohner sowie eine begrenzten Anzahl an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ansässigen Betriebe und Institutionen können mit einem Bewohnerparkausweis zeitlich unbegrenzt parken: Die Parkausweise sind ab Montag, 9. Januar 2017, im Bürgeramt Handschuhsheim, Dossenheimer Landstraße 13 erhältlich.

Um längere Wartezeiten im Bürgeramt zu vermeiden, sollte der Parkausweis vorzugsweise online beantragt werden.

Bewohner, Geschäftsführer sowie eine begrenzte Zahl Mitarbeiter von ansässigen Betrieben können den sogenannten „Parkausweis H“ beantragen: Ausgestellt werden kann ein Parkausweis je vier Mitarbeiter, maximal jedoch fünf Parkausweise pro Geschäft. Alle betroffenen Bewohner und Betriebe wurden mit einem Informationsschreiben über das Verfahren informiert.

Die Parkraumbewirtschaftung wird im Bereich zwischen Blumenthalstraße (exklusive), Bergstraße (inklusive), Friedensstraße – Mühlingstraße (inklusive) und Husarenstraße/Andreas-Hofer-Weg/Berliner Straße (inklusive) gelten. Eine Arbeitsgruppe aus Vertreterinnen und Vertretern aus dem Stadtteil hat das Konzept in einem breiten Beteiligungsprozess erarbeitet. Ziele sind eine bessere Parkplatzsituation für die Bewohnerinnen und Bewohner, die bessere Erreichbarkeit der Geschäfte sowie eine geringere Lärm- und Abgasbelastung im Stadtteil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top