skip to Main Content
closeDieser Artikel wurde vor 9 Monaten 11 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutzen Sie die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

/ via Augustinum Heidelberg
Jaspersstraße 2  69126 Heidelberg
Tel.: 0 62 21 / 388 – 803
Fax: 0 62 21 / 388 – 666
www.augustinum.de… /

Wir stehen neben einer modernen Litfaßsäule – einer Litfaßsäule, die sich um sich selber dreht. Eine Litfaßsäule, die es einem ermöglicht, ohne sich von der Stelle zu rühren, alle drei darauf angebrachten Plakate zu begutachten.
Es ist dreimal das gleiche Plakat. „Das muss dieser Fortschritt sein, von dem immer alle reden“, sage ich.

(aus: „Das Känguru-Manifest – der Känguru-Chroniken zweiter Teil” von Marc-Uwe Kling)

Donnerstag, 9. Januar 2017, 18:00 Uhr

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 5 Euro

Galápagos – Paradies im Pazifik

Live-Reportage von Jo Kern

2017-02-09_Galapagos.jpg
Erleben Sie eine spannende Live-Reportage über eine einzigartige und faszinierende Inselgruppe im Pazifik.

Die Galápagos-Inseln sind ein einzigartiges Naturphänomen, wie es wohl kein zweites Mal auf der Erde zu finden ist. Als Taucher, Fotograf und Filmer berichtet Johannes Kern von seinen bisher zwei Reisen auf diese unvergleichliche Inselgruppe.

Die Zuschauer erwarten Aufnahmen der einzigartigen Tierwelt – auf dem Land und unter Wasser. Johannes Kern erzählt von berühmten Familien und Auswanderern, die auf Galapagos leben oder lebten und erläutert die wegweisende Evolutionstheorie von Charles Darwin. Er gibt aber auch einen Einblick, wie ökologische Katastrophen und Probleme, die von Menschen verursacht wurden, dem empfindlichen Ökosystem der Inselkette schaden.

Freitag, 17. Februar 2017, 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Galerie im Augustinum

Bilder im Trio

Vernissage zur Ausstellung mit Arbeiten auf Papier von Verena Pfisterer-Ludwig

Einführung: Dr. theol. Hans Pfisterer
Musikalische Begleitung: Nathan Sikner, Klavier

2017-02-17_VeraPfisterer.jpg

Verena Pfisterer-Ludwig ist Schweizerin, in Basel geboren und aufgewachsen. Ihr Architekturstudium begann sie in Zürich und schloss es in Karlsruhe mit dem Diplom ab. Nach Kindererziehungszeit und Berufstätigkeit folgten ein Kunststudium in Basel, 2014/15 ein Projektstudium an der Europäischen Kunstakademie in Trier und ab 2016 eine Ausbildung zur Maltherapeutin in Darmstadt. Verena Pfisterer-Ludwig lebt seit 2011 in Heidelberg – ihr kleines Atelier mitten in der quirligen Altstadt inspiriert ihre Arbeit.

Als Architektin fühlt sie sich zur Grafik hingezogen, insbesondere zu Monotypie und Holzschnitt. Ihre bevorzugten Themenbereiche sind Menschen, Köpfe, Gesichter. Aber auch der bizarre Formenreichtum von Musikinstrumenten aller Art fließt in ihre Arbeit ein. Meist druckt sie ganze Serien, aus denen die im Augustinum gezeigten Bilder-Dreiklänge stammen.

Die Ausstellung ist vom 16. Februar bis 28. März 2017 im Foyer des Augustinum Heidelberg zu besichtigen.

Sonntag, 19. Februar 2017, 17:00 Uhr

Eintritt: freiwilliger Kostenbeitrag

It’s time to celebrate!

Konzert mit dem Gospelchor Schwetzingen und Band

Musikalische Leitung: Detlev Helmer

2017-02-19_Gospel.jpg

1996 trugen Erzieherinnen der evangelischen Kindergärten unter Begleitung von Bezirkskantor Detlev Helmer beim Mitarbeiterfest den Song „I will follow him“ im Melanchthon-Haus vor. Das war die Geburtsstunde des Gospelchores Schwetzingen, denn die Erzieherinnen hatten einen solchen Spaß dabei, dass sie „solche Lieder“ öfter singen wollten. Ende 1996 waren es schon 30 Sängerinnen und Sänger, mittlerweile zählt der Chor konstant 60 Mitglieder.

Im Repertoire des Chores finden sich neben traditionellen Spirituals und modernen Gospels auch afrikanische Lieder sowie Pop-Arrangements. Freuen Sie sich also auf ein abwechslungsreiches Konzert, bei dem Mitsingen und -klatschen nicht nur erlaubt, sondern erwünscht ist.

Montag, 20. Februar 2017, 18:00 Uhr

Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 8 Euro

Inseln des Nordens – Abenteuer am Polarkreis

Live-Reportage von Kerstin Langenberger und
Olaf Krüger

2017-02-20_Nordinseln_Plakatmotiv.jpg
Die preisgekrönten Naturfotografen Olaf Krüger und Kerstin Langenberger verbindet die Begeisterung für die Natur und Kultur des Nordens. In einer packenden Live-Show stellen sie die schönsten und wildesten Eilande Nordeuropas vor: das sagenhafte Naturwunder Island, die Heimat der Inuit, Grönland, das Eisbärenland Spitzbergen, den Inselstaat der Färöer und das Nordlichtarchipel Lofoten.

Für ihre Live-Multivision „Inseln des Nordens“ haben Kerstin Langenberger und Olaf Krüger keinen Aufwand gescheut: Eindringliche Porträts, schwelgerische Landschaftsaufnahmen und über die Leinwand tanzende Nordlichter in nie gesehenen Zeitraffersequenzen verleiten zum Staunen und Träumen.

Die Multivisionsshow „Inseln des Nordens“ dauert ca. 2 Stunden. Nach einer Stunde gibt es eine Pause mit der Möglichkeit zu einem kleinen Imbiss, bevor der zweite Vortragsteil beginnt.

 

Donnerstag, 23. Februar 2017, 17:00 Uhr

und Freitag, 24. Februar 2017, 19:30 Uhr

Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro

Cinema Augustinum

Vor der Morgenröte – Stefan Zeig in Amerika

Historienfilm, Deutschland/Frankreich/Österreich 2016

Regie: Maria Schrader
Darsteller: Josef Hader, Barbara Sukowa, Charly Hübner
Dauer: 100 Min.

2017-02-23.24_KINO Zweig.jpg

„virtuos, ohne Protz und falsche Patina“ (www.zeit.de…)

Der international gefeierte jüdische Schriftsteller Stefan Zweig verlässt seine Heimat Österreich, als die Nationalsozialisten die Publikation seiner Werke in Deutschland verbieten. Auf seinen Reisen durch Brasilien, Argentinien und nach New York begegnet man ihm mit Verehrung. Er lässt sich schließlich im brasilianischen Petrópolis nieder und schreibt dort seine berühmte „Schachnovelle“. Doch auch Lebendigkeit, Natur und Gastfreundschaft können für Stefan Zweig nicht die Heimat ersetzen.

„Vor der Morgenröte“ erzählt episodisch aus dem Leben von Stefan Zweig im Exil. Der bildgewaltige historische Film wurde unter anderem mit dem Filmkunstpreis 2016 ausgezeichnet.

————————

Vorschau

Freitag, 3. März 2017, 19:30 Uhr

Eintritt: 15 Euro, ermäßigt 10 Euroi

Lesezeichen

Steh ich jetzt unter Denkmalschutz?

Autorenlesung mit Sky du Mont

„Mit feinem Humor blickt Sky du Mont auf Klassentreffen, Kosmetik für Ältere, FKK und Sauna und all die seltsamen Angebote für Senioren.“ (Leipziger Volkszeitung)

Eintrittskarten erhalten Sie ab sofort im Vorverkauf unter www.reservix.de…, bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen sowie am Empfang des Augustinum Heidelberg und bei der Buchhandlung Schmitt & Hahn (Hauptstraße 8, 69117 Heidelberg).

Sonntag, 12. März 2017, 17:00 Uhr

Eintritt: 22 Euro, ermäßigt 17 Euro

Soul-Messias – A Soulful Celebration

Konzert mit dem Celebration Gospel Choir Mannheim-Wallstadt und Band

Der Celebration Gospel Choir präsentiert Georg Friedrich Händels berühmtes Oratorium „Der Messias“ in neuem Gewand. Dabei wurde es nicht einfach „verjazzt“, sondern mit Ideen und Elementen aus Soul, Big-Band-Swing, Funk, Reggae und Hip-Hop ergänzt – all diese Stilrichtungen und Händels Original begegnen sich im „Soul-Messias“ auf Augenhöhe.

Konzertkarten erhalten Sie ab sofort im Vorverkauf unter www.reservix.de…, bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen und am Empfang des Augustinum Heidelberg.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top