skip to Main Content
closeDieser Artikel wurde vor 5 Monaten 20 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

/ via Stadt Heidelberg /

Breiten- und Spitzensportveranstaltung mit Unterhaltungsprogramm auf der Neckarwiese

Es ist wieder soweit: Alle zwei Jahre zeigen die Sportlerinnen und Sportler beim Internationalen Rollstuhlmarathon in Heidelberg ihr Können – am Sonntag, 2. Juli 2017, findet die regionale Großveranstaltung für Spitzen- und Breitensportler bereits zum 14. Mal statt. Der Startschuss für den „Maxi-Marathon“ über 44 Kilometer fällt um 11 Uhr auf der Uferstraße, unterhalb der Theodor-Heuss-Brücke in Neuenheim.

Die Strecke führt anschließend über die Ernst-Walz-Brücke und entlang des Neckarufers in Bergheim und in der Altstadt nach Schlierbach, Neckargemünd und Ziegelhausen. Besonders auf dem Teilstück zwischen Ziegelhausen und Neckargemünd werden Spitzengeschwindigkeiten und -zeiten gefahren. Der Kurs wird zweimal umfahren. Ziel ist ebenfalls unterhalb der Theodor-Heuss-Brücke in Neuenheim.

Bereits um 10.15 Uhr startet der Kinder- und Jugendlauf „Mobifantencup“ über rund 2,5 Kilometer. Um 12.45 Uhr beginnt der Inliner-Halbmarathon über 22 Kilometer – hier wird die Runde einmal absolviert –, um 13.30 Uhr das Einsteigerrennen über 11,2 Kilometer mit Start in Neckargemünd. Rund um den Start- und Zielbereich ist auf der Neuenheimer Neckarwiese ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm mit Essen und Getränken geplant. Die Veranstaltung wird vom Verein Heidelberger Rollstuhl-Marathon e.V. organisiert und wurde erstmals 1989 ausgetragen.

Streckenführung

Der Marathon findet auf folgender Strecke statt: Start Uferstraße unterhalb der Theodor-Heuss-Brücke – Posseltstraße – Jahnstraße – Ernst-Walz-Brücke – Vangerowstraße – Iqbalufer/B 37 in Richtung Schlierbach und Neckargemünd – Friedensbrücke in Neckargemünd – L 534 in Richtung Heidelberg – Ziegelhäuser Landstraße – Ernst-Walz-Brücke. Ab hier Wiederholung der ersten Runde bis Ziel vor Einmündungsbereich Uferstraße/Posseltstraße. Der Halbmarathon findet auf der gleichen Strecke statt, allerdings mit nur einer Runde bis zum Ziel.

Der Kinder- und Jugendlauf (10.15 Uhr) findet auf folgender Strecke statt: Start unterhalb der Theodor-Heuss-Brücke – Uferstraße – Posseltstraße – Jahnstraße – Am Römerbad – Uferstraße bis Ziel vor Einmündungsbereich Uferstraße/Posseltstraße.

Straßensperrungen und Umleitungen

Durch den Rollstuhlmarathon kommt es am Sonntag, 2. Juli 2017, zwischen der Heidelberger Ernst-Walz-Brücke und der Friedensbrücke in Neckargemünd zu halbseitigen Straßensperrungen. Jeweils die dem Neckar zugewandte Straßenseite ist gesperrt und es wird eine geänderte Verkehrsführung eingerichtet. Die geänderte Verkehrsführung gilt von 8 bis gegen 17 Uhr:

    • Der West-Ost-Verkehr stadtauswärts in Richtung Neckartal ist nur über die B 37 möglich, Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer müssen bis Neckargemünd auf der Schlierbacher Seite fahren.
    • Der Ost-West-Verkehr stadteinwärts in Richtung Heidelberg ist nur über die L 534 möglich.

Die Uferstraße ist zwischen den Einmündungen Uferstraße/Neuenheimer Landstraße und Posseltstraße/Jahnstraße von 8 bis 17 Uhr voll gesperrt. Anwohnerinnen und Anwohner werden gebeten, ihre Fahrzeuge gegebenenfalls rechtzeitig außerhalb des Veranstaltungsbereichs abzustellen.

Busse werden umgeleitet

Beim Linienbusverkehr der RNV kommt es in der Zeit von kurz vor 8 Uhr bis nach 17 Uhr zu folgenden Veränderungen:

    • Die Linie 33 fährt von Ziegelhausen in Richtung Bismarckplatz zwischen 7.59 Uhr und 16.24 Uhr ab der Haltestelle Neckarschule wie die Linie 34 über Neckarhelle – L 534 – Ziegelhäuser Landstraße – Theodor-Heuss-Brücke zum Bismarckplatz. Danach geht es über den regulären Linienweg weiter. In Fahrtrichtung Ziegelhausen ist die Linie 33 von der Sperrung nicht betroffen.
    • Die Linie 34 fährt vom Bismarckplatz Richtung Ziegelhausen von 7.46 Uhr bis 16.46 Uhr ab der Haltestelle Bismarckplatz über Neckarstaden – Alte Brücke — S-Bahnhof Altstadt – S-Bahnhof Schlierbach/ Ziegelhausen – L 534 – Stiftsmühle. Danach geht es über den regulären Linienweg weiter. Von Ziegelhausen in Richtung Bismarckplatz wird am Sonntag, 2. Juli, auf dem regulären Linienweg über die Neuenheimer Landstraße gefahren.
    • Die Linie 35 fährt von Neckargemünd Richtung Bismarckplatz zwischen 8.16 Uhr und 16.16 Uhr ab der Haltestelle Hanfmarkt über Friedensbrücke – L 534 – Ersatzhaltestelle Orthopädische Klinik in Höhe der Schleuse – Brahmstraße – Stift Neuburg weiter wie die Linie 34 — Ziegelhäuser Landstraße – Theodor-Heuss-Brücke zum Bismarckplatz. Danach geht es über den regulären Linienweg weiter. Regulär wird ebenfalls vom Bismarckplatz in Richtung Neckargemünd gefahren.

Weitere Infos

Weitere Informationen zum Rollstuhlmarathon sind unter www.rollstuhlmarathon.de… zu finden, Informationen zum öffentlichen Nahverkehr unter www.rnv-online.de… und www.vrn.de….

Foto: www.rollstuhlmarathon.de…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top