skip to Main Content

Royale Ruderregatta am 20. Juli in Heidelberg

Schiffstaufe Königin Silvia – Nach der Taufe – Foto Weisse Flotte-Andreas Foerg

Von einem königlichen Schiff, der „Königin Silvia“ oder der Neckar-Gastronomie „Pier 4“ fast hautnah ein royales Ruder-Ereignis mit Prinz William und Herzogin Kate beobachten – das ist am 20. Juli von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr möglich. Die Weisse Flotte Heidelberg öffnet an diesem Nachmittag die Türen zu ihrem Flaggschiff „Königin Silvia“ für Interessierte, die das Spektakel aus bester Perspektive verfolgen wollen (Schiffsöffnung ab 13 Uhr). Und auch vom Café-Restaurant „Pier 4“ mit seiner großen Sonnenterrasse ist der Blick auf die Ruder-Regatta zwischen den Ruderclubs aus Heidelberg und Cambridge möglich. Für beide Arenen kostet der Eintritt auf die Sonnendecks pro Person 10 Euro (Kinder 5 Euro). Speisen und Getränke sind auf der „Königin Silvia“ als auch im „Pier 4“ während der Regatta erhältlich.
Der Neckar ist in der Zeit zwischen 13.30 Uhr und 15.30 Uhr gesperrt. Auch die Uferstraßen werden für den Autoverkehr gesperrt sein – und aus Sicherheitsgründen auch die Brücken für Fußgänger. In der Zeit zwischen 13 Uhr und 15.30 entfallen alle Linienfahrten der Weissen Flotte ersatzlos.

Karten für die Plätze auf der „Königin Silvia“ und der Sonnenterrasse des „Pier 4“ gibt es ab sofort online im Ticketshop auf der Internetseite der Weissen Flotte (www.weisse-flotte-heidelberg.de) oder beim Ticket-Büro der Weissen Flotte Heidelberg, Neckarstaden 25, 69117 Heidelberg.

Hintergrund

Royale Ruderregatta auf dem Neckar

Prinz William und Herzogin Kate nehmen am 20. Juli in Heidelberg an einer Ruderregatta auf dem Neckar teil – und rudern sogar selbst mit. Davor absolvieren die beiden einen Spaziergang durch die Altstadt und einen Kurzbesuch beim Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ). insgesamt sind Prinz William und Herzogin Kate für knapp vier Stunden in Heidelberg und fliegen am Nachmittag zurück nach Berlin.

Die Ruderregatta am Nachmittag wird krönender Abschluss des Besuchs von William und Kate. Gemeinsam mit Ruderern aus Heidelberg und der Partnerstadt Cambridge werden William und Kate – der Herzog und die Herzogin von Cambridge – an einem Freundschaftsrennen teilnehmen.

Das Neckarrudern gilt als beste Chance für Schaulustige, einen Blick auf die beiden zu werfen. „Dort können an beiden Ufern Tausende zusehen“, sagt Stadtsprecher Achim Fischer. Das Paar wird vor der Ruderregatta gemeinsam mit Oberbürgermeister Eckart Würzner vom Marktplatz bis zur Alten Brücke spazieren und dabei „die Bürger Heidel-bergs und Umgebung treffen“, wie die britische Botschaft bekannt gab. Allerdings wird der Bereich während des Spaziergangs abgesperrt und nur für zuvor ausgewählte Gäste zugänglich sein.

Kulinarisches Angebot am Neckarlauer geplant
Rund um den Besuch wird es in der Altstadt und an der Neckarwiese einen deutsch-britischen Markt mit Essens- und Getränkeständen sowie weiteren Angeboten geben. Auch an der gesperrten Bundesstraße 37 zwischen Stadthalle und Neckarlauer sind  Getränkestände und ein Speisenangebot geplant.

Der Heidelberg-Besuch ist das Herzstück der Deutschlandreise von William und Kate, die am Tag zuvor in Berlin mit Bundeskanzlerin Merkel und Bundespräsident Steinmei-er sprechen, vor dem Brandenburger Tor ein „Bad in der Menge“ nehmen und Straßenkinder treffen werden. Am Tag darauf steht Hamburg mit seiner Elbphilharmonie auf dem Programm.

„Königin Silvia“ und „Pier 4“ bieten beste Schauplätze auf das royale Ruder-Ereignis auf dem Neckar am 20. Juli – Eintritt pro Person 10 Euro (Kinder 5 Euro)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top