skip to Main Content
closeDieser Artikel wurde vor 2 Monaten 11 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutzen Sie die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

/ via Stadt Heidelberg /

 

Charakteristisch für die hiesige Landschaft und ökologisch von besonderer Bedeutung: das Handschuhsheimer Mühltal. (Foto: Stadt Heidelberg)

 

Im Mühltal in Heidelberg-Handschuhsheim finden – je nach Witterung – voraussichtlich ab Montag, 11. September 2017, einige Tage lang Arbeiten zur Landschaftspflege statt. Im dortigen Gewann Waldwiesen wird eine externe Landschaftspflegefirma im Auftrag des Amtes für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie der Stadt Heidelberg tätig sein. Dabei kommen auch größere Maschinen zum Einsatz, um Freiflächen zu mähen und Wurzelstöcke zu roden. Ziel der Arbeiten ist es, das Tal langfristig offen zu halten – aus Sicht des Naturschutzes ist es ein wertvoller Lebensraum für verschiedenste Tier- und Pflanzenarten.

 

Bitte Wege nicht verlassen, Hunde anleinen und keine Gegenstände in die Freiflächen werfen

Aus Sicherheitsgründen und zur Erleichterung der Arbeiten werden Besucherinnen und Besucher des Mühltals gebeten, im Gewann Waldwiesen in dieser Zeit die Wege nicht zu verlassen, Hunde anzuleinen und keine Stöcke oder andere Gegenstände in die Freiflächen zu werfen. Für Auskünfte zu den Landschaftspflegearbeiten steht das Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie, Abteilung Natur- und Landschaftsschutz, unter der Telefonnummer 06221 58-18180 zur Verfügung.

Das Mühltal, auch als Siebenmühlental bekannt, zeichnet sich durch seine Vielfalt an Lebensräumen aus. Der am Fuße des Weißen Steines entspringende Mühlbach mit Gehölzsaum prägt das gesamte Tal. Daneben charakterisieren Quellbereiche sowie Nass- und Feuchtwiesen die wertvollsten Flächen des Gebietes.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top