skip to Main Content

/ via Polizeipräsidium Mannheim /

#caption.text

caption.label

caption.text

/caption.text

Zertifikat für KT HD

Heidelberg / Mannheim (ots) – Mit der landesweiten Einführung eines Qualitätssicherungssystems (QS-System) bei den Kriminalpolizeidirektionen der regionalen Polizeipräsidien in Baden-Württemberg werden bundes- und europaweite fachliche Standards in der Kriminaltechnik umgesetzt. Das QS-System dient einem stetigen Verbesserungsprozess. Durch gezielte Schwachstellenanalysen bei den Kriminalpolizeidirektionen und passgenau abgestimmte praxisbezogenen Maßnahmen unter der fachlichen Begleitung des Kriminaltechnischen Instituts des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg wird die Qualität der Spurensicherung nachhaltig garantiert. Das Qualitätssicherungssystem umfasst dabei folgende Kernbereiche:

   - Standardisierung der Spurensicherungsmaßnahmen anhand der       landesweit modellierten Prozessbeschreibungen    - Flächendeckende Umsetzung der zielgruppenbezogenen       Qualifizierung von Angehörigen der sichernden Kriminaltechnik       über ein modular aufgebautes Aus- und Fortbildungskonzept    - Bereitstellung und Verfügbarkeit von geeigneten       kriminaltechnischen Funktionsräumen sowie deren technische       Ausstattung gemäß den Standards und Vorgaben der       landeseinheitlichen Richtlinien 

-Nutzung und Sicherung des Angebots qualitätsgesicherter KT-Verbrauchsmaterialien durch zentrale Beschaffung Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg des Polizeipräsidiums Mannheim nimmt jetzt landesweit eine Vorreiterrolle ein. Als erste Dienststelle des Landes hat sich die Kriminaltechnik in Heidelberg am 15.03.2017 dem Praxistest durch das Kriminaltechnische Institut in einem Qualitätsaudits unter der Leitung des ehemaligen KTI-Leiters, Herrn Leitenden Regierungsdirektor a. D. Dr. Werner Kugler, unterzogen. Dabei wurde die Umsetzung der Qualitätsstandards auf den Prüfstand gestellt. Die getroffenen Feststellungen und vereinbarten weiteren Qualitätssicherungsaktivitäten wurden mit einem Bericht dokumentiert. Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg erhielt am 08.09.2017 durch das Kriminaltechnische Institut ein Zertifikat zum Nachweis der umfassenden Qualitätssicherung, das für die Dauer von drei Jahren Gültigkeit hat. Die beigefügte Aufnahme zeigt (v. l. n. r.) den Leiter der Kriminaltechnik, Herrn Ersten Kriminalhauptkommissar Jürgen Paukner, den Leiter des Polizeipräsidiums Mannheim, Herrn Polizeipräsident Thomas Köber, den Leiter des Kriminaltechnischen Instituts, Herrn Leitenden Kriminaldirektor Andreas Stenger und den Leiter der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Herrn Leitenden Kriminaldirektor Siegfried Kollmar.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Habermehl
Telefon: 0621 174-1109
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de…
www.polizei-bw.de…

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Original Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top