skip to Main Content
closeDieser Artikel wurde vor 2 Monaten 11 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutzen Sie die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Polizeipräsidium Mannheim

Stadtgebiet Heidelberg

Heidelberg-Altstadt: Nächtliche Körperverletzung – Zeugen gesucht
Am frühen Samstag, gegen 01:10 Uhr, saß eine 22-Jährige mit einem Begleiter auf einer Treppe in der Kettengasse. Hier näherte sich plötzlich ein bislang Unbekannter und sprach die junge Frau an. Als deren Begleiter zu verstehen gab, dass beide zusammengehören, schlug der Unbekannte unvermittelt mit den Fäusten auf beide ein und verletzte die junge Frau leicht. Als eine 25-jährige Freundin der beiden helfend hinzukam, wurde auch sie von dem Angreifer attackiert. Nachdem er sie zu Boden geschlagen hatte, soll er sie noch einmal mit dem Fuß an den Kopf getreten haben. Auch sie erlitt dabei eine leichte Verletzung. Der Unbekannte flüchtete danach zu Fuß zusammen mit einem ebenfalls unbekannten Begleiter. Der Schläger wird wie folgt beschrieben: Anfang 20, etwa 1,80 m groß, schlank, kurze, blonde, gelockte Haare, hellblaue Augen, Dreitagebart, bekleidet mit einem weißen oder beigen T-Shirt. Zeugen, welche sachdienliche Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich telefonisch unter 06221 / 99 – 1700 beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte zu melden.

Dossenheim/Rhein-Neckar-Kreis: Verkaufsstand brennt ab
Am Samstagabend gegen 23:10 Uhr meldeten sich mehrere Anrufer über Notruf und teilten mit, dass es in der Boschstrasse brennt. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein circa 20 Quadratmeter großer, hölzerner, Verkaufsstand eines Bauernhofes in Brand geraten war. Die Hütte in einem geschätzten Wert von 20.000 Euro wurde vollständig zerstört. Bei dem Brandgeschehen wurde niemand verletzt. Nach einer ersten Begutachtung des Brandortes durch die Feuerwehr und die Beamten des Kriminaldauerdienstes steht die Ursache noch nicht fest. Die weiteren Ermittlungen werden von den Beamten der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg geführt.

Heidelberg-Kirchheim: Schläger verletzt Polizeibeamten
Am frühen Sonntagmorgen, gegen 01:00 Uhr, kam es auf der jährlichen Straßenkerwe in der Odenwaldstraße zu Streitigkeiten zwischen mehreren jungen Personen. Nachdem mehrere Beamte Handgreiflichkeiten zwischen einem Mann und einer jungen Frau beendeten, schaltete sich ein 23-Jähriger ein. Er schrie die Beamten an, sie sollen die junge Frau in Ruhe lassen. Auch nachdem diese sich inzwischen entfernt hatte, beendete der Mann seine Pöbeleien nicht. Nachdem er einen 55-jährigen Beamten beleidigt hatte, versetzte er diesem auch noch unvermittelt einen heftigen Schlag an den Kopf und streckte ihn dadurch zu Boden. Danach rannte der Schläger in Richtung Seewiesenweg davon. Der geschädigte Beamte wurde durch den Schlag verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Den der Polizei namentlich bekannten Verdächtigen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren und eine Anzeige.

Heidelberg-Mitte: Fahrradfahrer stürzt nach Berührung mit Pkw – Polizei sucht Zeugen
Am Samstag gegen 20:35 Uhr befuhr ein 19-Jähriger mit seinem Fahrrad die Bergheimer Straße auf dem Fahrradweg vom Bismarckplatz in Richtung BAB 656. Auf Höhe des „Betriebshofes“ fuhr der Radfahrer an einem langsam fahrenden Pkw vorbei, welcher kurzeitig auf den Radweg ausgeschert war. Nach dem Vorbeifahren spürte der junge Mann eine Schlag und konnte erkennen, dass der Pkw sein Hinterrad berührt hatte. Hierdurch kam der Geschädigte zu Fall und verletzte sich leicht, außerdem wurde seine Kleidung und sein Fahrrad beschädigt. Der unbekannte Verursacher fuhr an dem Gestürzten vorbei und entfernte sich. Zeugen, insbesondere ein bislang Unbekannter, der den Vorgang aus einigen Metern Entfernung beobachtet hatte, werden gebeten, sich telefonisch unter 06221 / 99 – 1700 beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top