skip to Main Content
closeDieser Artikel wurde vor 2 Monaten 9 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutzen Sie die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Radschnellweg zwischen Heidelberg und Mannheim bereits 2015 auf Initiative der SPD-Verbandsfraktion Metropolregion-Rhein-Neckar gefordert // Sicherung der Finanzierung durch Bund und Land erfolgte 2017 // Heidelberger SPD-Stadtrat Mathias Michalski maßgeblich an der Initiative beteiligt // Machbarkeitsstudie wird im Heidelberger Stadt-und Verkehrsausschuss behandelt

/via SPD-Fraktionen Heidelberg/

Die Fraktionen der SPD Heidelberg und Metropolregion Rhein-Neckar können zufrieden sein: Der Radschnellweg zwischen Heidelberg und Mannheim wird als einer von drei Modell-Radschnellwegeverbindungen des Landes Baden-Württemberg realisiert werden. Hierbei wird sowohl der Bau als auch der Unterhalt der Strecken durch das Land gewährleistet. Die von Sachverständigen dazu angefertigte Machbarkeitsstudie wird am kommenden Mittwoch in der Sitzung des Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschusses behandelt.

Der Heidelberger Stadtrat Mathias Michalski, der die Forderung nach einem Radschnellwegenetz in der Metropolregion Rhein-Neckar von Anfang an mitgetragen hatte, freut sich sehr über die Entwicklung: „Dank des gemeinsamen, beharrlichen Engagements der SPD-Fraktionen Heidelberg und der Metropolregion Rhein-Neckar konnte das Land davon überzeugt werden, dass ein kreuzungsfreier und vom anderen Verkehrsformen nicht tangierter Radschnellweg ein investitionswürdiges Verkehrskonzept der Zukunft ist, das den konventionellen Verkehr auf den Straßen weiter entlastet. Durch die Finanzierung sowie den Unterhalt von Seiten des Landes kann auch der Bau und der Unterhalt nach einheitlichen Standards erfolgen und es muss nicht immer wieder neu zwischen den Kommunen verhandelt werden, was die Realisierungsgeschwindigkeit deutlich erhöht.“

Hintergrund:
Das Land-Baden-Württemberg fördert auf Initiative der SPD-Fraktionen Heidelberg und Rhein-Neckar den Bau von drei Radschnellwegen als Leuchtturmprojekt und möchte in Zukunft landesweit in 10 weitere Radschnellwege investieren, wobei die Findung derselben auf weiteren Machbarkeitsstudien fußen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top