skip to Main Content

Polizeipräsidium Mannheim

Stadtgebiet Heidelberg

Ladenburg: Zwei Einbrüche „Im Unteren Rech“ – Zeugen gesucht
Zwei Wohnungseinbrüche hat das Polizeirevier Ladenburg am Sonntagnachmittag zu verzeichnen. Bislang unbekannte Täter hebelten in der Zeit zwischen 14 und 20 Uhr die Terrassentüren der Einfamilienhäuser „Im Unteren Rech“ auf und verschafften sich so Zugang.
Im Innern wurden sämtliche Räume nach Brauchbarem durchsucht. Ob bzw. was im Einzelnen durch die Einbrecher geklaut wurde, ist aktuell noch nicht bekannt und Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Die Sachschadenshöhe schlägt in beiden Fällen mit mehreren hundert Euro zu Buche. Zeugen und/oder Anwohner, die zur genannten Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, das Polizeirevier Ladenburg, Tel.: 06203/9305-0, oder die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444, zu kontaktieren.

Heidelberg: Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr: Gullydeckel herausgehoben
Ein Zeuge verständigte in der Nacht zum Sonntag gegen 3 Uhr die Polizei, da er mehrere herausgehobene Gullydeckel in der Plöck sowie an der Kreuzung Landfriedstraße/Märzgsse festgestellt hatte. Bislang nicht ermittelte Täter hatten die Abdeckungen entfernt und einfach neben den Schächten abgelegt.
Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet Zeugen, die evtl. Hinweise zu den „Tätern“ geben können, sich unter Tel.: 06221/99-1700 (Polizeirevier
Heidelberg-Mitte), zu melden. Tagtäglich passieren diesen Bereich rund um die Plöck unzählige Fahrradfahrer.
Die Berufsfeuerwehr Heidelberg musste zudem hinzugezogen werden.

Heidelberg: Einbruch in der Hauptstraße – Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise geben?
Einen Tresor mit fast ein Dutzend Zigarettenstangen sowie den Inhalt eines weiteren Tresors fielen bislang unbekannten Tätern bei einem Einbruch am Sonntagvormittag in den Lagerraum einer Firma in der Hauptstraße in die Hände.
Der graue Tresor der Größe 60x40cm hat ein Gewicht von rund 20 kg und war weder verankert noch verschraubt.
Die Schadenshöhe dürfte sich ersten Angaben des Geschädigten zufolge auf mehrere tausend Euro belaufen. Die Unbekannten verschafften sich durch Aufhebeln der Eingangstüre Zugang und
entwendeten auch einen Peugeot-Roller, an dem das Kennzeichen 766 SNA angebracht ist. Der Einbruch wurde am Sonntag gegen 10 Uhr bemerkt und sogleich Anzeige beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte erstattet. Zeugen, die Hinweise hierzu oder aber zum Verbleib des Zweirads geben können, werden gebeten, sich unter Tel.: 06221/99-1700, zu melden.

Heidelberg: Arbeitsgeräte von Baustelle am Speyerer Hof geklaut – Heidelberger Polizei bittet um Hinweise
Von der Baustelle am Speyerer Hof entwendeten in der Nacht zum vergangenen Freitag bislang unbekannte Täter diverse Gerätschaften, darunter ein Schweißgerät, ein Ratschenkasten, eine Flex, verschiedene Zangen, Kabeltrommeln etc. in einem Gesamtwert von ca. 10.000 Euro. Am Freitagmorgen stellten Arbeiter den Diebstahl fest und verständigten sogleich die Polizei.
Zeugen, die in der Zeit zwischen Donnerstagabend, 18.30 Uhr und Freitagmorgen verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heidelberg-Mitte, Tel.: 06221/99-1700, in Verbindung zu setzen.

Heidelberg: Einbruch in Weindepot – mehrere tausend Euro Schaden
Ein Zeuge alarmierte am Samstagabend kurz nach 22 Uhr die Polizei über die beschädigte Haupteingangstüre zu einem Weindepot in der Karlsruher Straße im Heidelberger Stadtteil Rohrbach. Bislang Unbekannte brachen die Türe brachial zum Verkaufsraum auf und ließen einen Tresor mit mehreren tausend Euro sowie das Wechselgeld aus der Ladenkasse – ebenfalls in Höhe von mehreren hundert Euro – mitgehen. Da bei Kenntniserlangung nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich die Einbrecher noch im Objekt befinden, wurde dieses umstellt und schließlich durchsucht. Die Täter hatten allerdings bereits das Weite gesucht.
Die Sachschadenshöhe ist aktuell noch nicht bezifferbar und Gegenstand der weiteren polizeilichen Ermittlungen. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und evtl. Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heidelberg-Süd, Tel.: 06221/3418-0, in Verbindung zu setzen.

Heidelberg: Navi-Dieb vorläufig festgenommen
Am Sonntagnachmittag nahm eine Streife des Polizeireviers Heidelberg-Mitte in der Kurfürsten-Anlage den mutmaßlichen Dieb eines mobilen Navigationsgerätes vorläufig fest.
Ein Zeuge beobachtete gegen 14.30 Uhr einen Mann, der durch das geöffnete Beifahrerfenster eines Autos ein Navigationsgerät, das an der Windschutzscheibe befestigt war, entwendete und anschließend in Richtung Bahnhof flüchtete.
Die alarmierte Streife nahm in Höhe der Mittermaierstraße einen 61-Jährigen fest, auf den die Täterbeschreibung zutraf. Bei der Durchsuchung des Mannes aus Bosnien-Herzegowina fanden die Beamten ein Navigationsgerät, das dem entwendeten entsprach. Zudem hatte der Beschuldigte ein Handy bei sich, das Anfang August im Bereich Karlsruhe als entwendet gemeldet worden war.
Die beiden Geräte wurden sichergestellt. Der vorläufig Festgenommene wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen des Polizeireviers Heidelberg-Mitte dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top