skip to Main Content
closeDieser Artikel wurde vor 20 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Pakete nach Übersee sollten jetzt auf die Reise gehen

/ via dhl /

Bei der Deutschen Post hat das Weihnachtsgeschäft schon begonnen. Doppelt so viele Pakete und Briefe wie in den übrigen Monaten bringen die Postboten in den nächsten Wochen an die Haustüren. An den Tagen direkt vor Heiligabend rechnet das Unternehmen mit bis zu 8,5 Millionen Paketsendungen täglich. Um diese riesigen Sendungsmengen bewältigen und alle Päckchen und Pakete bis zum 23. Dezember 2017 ausliefern zu können setzt das Unternehmen bundesweit rund 10.000 zusätzliche Arbeitskräfte und mehr als 12.000 zusätzliche Fahrzeuge ein. Damit Geschenke und Grüße rechtzeitig bei den Empfängern ankommen, bittet die Post ihre Kunden folgende Einlieferungsfristen zu beachten:

DHL-Pakete national und international

Päckchen und Pakete in außereuropäische Länder sollten die Kunden bis zum 1. Dezember 2017, bei Nutzung des Service Premium bis zum 8. Dezember 2017 verschicken. Für Pakete in europäische Länder wird die Einlieferung bis zum 11. Dezember 2017 empfohlen, für Pakete mit dem Service Premium bis zum 13. Dezember 2017. Mit dem Versand von Paketen in europäische Nachbarländer kann man sich noch Zeit lassen bis zum 15. Dezember 2017, bei Nutzung des Service Premium bis zum 18. Dezember 2017.

Päckchen und Pakete, die Absender bis 21. Dezember 2017 in einer Partner-Filiale oder einem DHL-Paketshop abgeben, erreichen in der Regel deutschlandweit bis zum 23. Dezember 2017 ihre Empfänger. In Postbankfilialen ist die Einlieferung auch noch am Vormittag des 22. Dezembers 2017 bis 10.00 Uhr möglich – die konkreten Fristen können direkt vor Ort erfragt werden. Generell gilt: Je früher die Einlieferung, desto sicherer ist, dass die Sendung pünktlich zum Fest ihren Empfänger erreicht.

Briefe und Postkarten national und international

Briefe und Postkarten sollten die Absender für die schnelle internationale Beförderung immer mit dem Vermerk „Priority/Luftpost“ oder dem entsprechenden Aufkleber kennzeichnen. Die Einlieferungsfrist für Briefe innerhalb Europas ist der 12. Dezember 2017, für den weltweiten Versand der 7. Dezember 2017.

Auch hier gilt: Je früher Weihnachtsbriefe und -karten abgeschickt werden, desto besser. Damit diese Grüße bis Heiligabend innerhalb Deutschlands beim Empfänger ankommen, sollten die Absender sie spätestens bis zum 21. Dezember 2017 vor der letzten Briefkastenleerung einwerfen beziehungsweise vor der letzten Abholfahrt in der Postfiliale abgeben. Wann Sendungen von den Filialen abgeholt werden kann vor Ort erfragt werden. Unter www.postfinder.de… werden die Öffnungszeiten der Filialen und auch die Versandschlusszeiten für die einzelnen Sendungsarten angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top