Hochwasser: B 37 an der Alten Brücke seit 6 Uhr am Freitag überflutet

Hochwasser: B 37 an der Alten Brücke seit 6 Uhr am Freitag überflutet

closeDieser Artikel wurde vor 3 Monaten 16 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

B 37  seit 6 Uhr überflutet / Pegel sollen ab Freitagabend wieder sinken

/ via Stadt HD / 5, Januar 2018 /

Der Neckar in Heidelberg ist nach den Niederschlägen der vergangenen Tage am Freitagmorgen gegen 6 Uhr über die Ufer getreten. Die Bundesstraße B 37 ist in Höhe der Alten Brücke aktuell überflutet und gesperrt. In Wieblingen werden am Neckarhamm im Bereich des Kraftwerks Stege aufgebaut, damit Anwohner auf trockenen Wegen in ihre Häuser gelangen können. Der Wasserspielplatz auf der Neckarwiese ist vorsorglich gesperrt.

Der Pegelstand liegt aktuell bei rund 4,25 Meter (Stand: 15 Uhr) und steigt weiter – laut Prognose wird der Scheitelpunkt am Freitagabend bei etwa 4,30 Meter erwartet (Normalpegel rund 2,20 Meter). Danach soll der Pegelstand wieder zurückgehen.

Auswirkungen

Die B 37 ist derzeit in Höhe der Alten Brücke für den Verkehr gesperrt. Aufgrund der Urlaubszeit ist die Verkehrssituation in der Altstadt allerdings entspannt. Der Verkehr wird stadteinwärts und stadtauswärts über den Schlossbergtunnel umgeleitet. Sollte der Neckarpegel wie prognostiziert ab Freitagabend wieder sinken, kann die B 37 im Laufe des Wochenendes voraussichtlich wieder freigegeben werden.

Weitere Informationen zur Hochwasserlage

Das Hochwasserbüro der Stadt Heidelberg in der Unteren Neckarstraße 72 ist und unter Telefon 06221 58-27590 oder persönlich für Auskünfte zu erreichen.

Aktuelle Informationen zur Hochwasserlage. Über den jeweils aktuellen Stand und die erwartete Entwicklung der Pegelstände informiert die Hochwasser-Vorhersage-Zentrale Baden-Württemberg unter www.hvz.baden-wuerttemberg.de. Ob die B 37 überflutet ist, zeigt ein Blick auf die Webcam an der Alten Brücke.

By | 2018-01-15T12:14:54+00:00 Januar 5th, 2018|Stadtverwaltung|0 Comments

Leave A Comment