skip to Main Content

Seniorenwohn- und Lebenszentrum Leimen bietet Investitionsmöglichkeiten in 96 Wohneinheiten

/ via wirtschaftshaus.de… / Februar 2018 /

In Deutschland leben Menschen statistisch immer länger. Dies bedingt eine Steigerung des Pflegebedarfs und der entsprechenden Einrichtungen, da immer mehr Personen auf professionelle Pflege im Alter angewiesen sind. Nach Hochrechnungen aktueller Zahlen erhöht sich im Rhein-Neckar-Kreis die Zahl der über 80-Jährigen bis 2035 zum Beispiel auf fast 47.000.

Um den Pflegeplatzbedarf zu decken, werden Pflege- und Rehaimmobilien in Zukunft verstärkt benötigt.

Als Antwort auf den demografischen Wandel realisieren wir bis 2019 am südlichen Stadtrand von Leimen das Seniorenwohn- und Pflegezentrum Leimen, das Platz für 96 Wohneinheiten bietet. Diese können private Investoren erwerben und so fürs Alter vorsorgen. Gleichzeitig investieren sie in die Region und schaffen Arbeitsplätze“, berichtet Sandro Pawils, Vorstand der WirtschaftsHaus AG.

 

Bild: WirtschaftsHaus-Service-GmbH

Betreuung von Demenzkranken
Geplante Fertigstellung des fünfgeschossigen Neubaus liegt im dritten Quartal 2019. Moderne Bausubstanz und gute Wärmedämmung sollen beim Pflegeobjekt für den KfW-55-Standard sorgen. Alle Wohneinheiten werden über ein separates und seniorengerechtes Badezimmer verfügen, zudem wird es mehrere spezielle Einheiten für Rollstuhlfahrer geben. Mehrere Gruppenräume, zwei großflächige Dachterrassen sowie ein barrierefreier und parkähnlich angelegter Gartenbereich mit
Kneipp-Becken und Fischteich für den Aufenthalt der Bewohner sind ebenfalls geplant. Zudem wird das Seniorenwohn- und Pflegezentrum Leimen über eine Innenhofterrasse und eine Cafeteria im Gartengeschoss verfügen. Neben der Tages- und Nachtpflege spezialisiert sich das Zentrum auf die Betreuung von an Demenz erkrankten Personen. In das Zentrum integriert der Betreiber, die Seniorenwohn- und Pflegezentrum Leimen GmbH, außerdem eine Palliativabteilung. „Therapeutische Maßnahmen, die dazu beitragen, den Bewohnern ein möglichst aktives Leben zu
ermöglichen, stehen zukünftig in dem Pflegeheim im Fokus. Der Betreiber wird den Bewohnern zudem Aktivitäten wie die Teilnahme an Ausflügen oder Sing- sowie Bastelgruppen anbieten“, sagt Pawils.

4,2 Prozent Rendite für Anleger
Anleger, die in eine Wohneinheit des Seniorenwohn- und Lebenszentrums Leimen investieren, erhalten 4,2 Prozent Rendite. Zudem übernimmt die Tochtergesellschaft der WirtschaftsHaus AG, die WH Verwaltungsgesellschaft mbH, alle Mietmodalitäten, damit die Eigentümer keinen administrativen Aufwand haben. „Wir bieten Investoren außerdem ein bevorzugtes Belegungsrecht. Das heißt, die Käufer haben im Alter die Möglichkeit, in eine der Wohnungen des Seniorenwohn- und Lebenszentrums Leimen oder in ein anderes Objekt des Betreibers zu ziehen“, erklärt Pawils
abschließend. Apartments sind über das Grundbuch abgesichert und lassen sich damit vererben, verschenken, beleihen oder verkaufen.

Weitere Informationen unter www.wirtschaftshaus.de…

Kurzporträt
Die WirtschaftsHaus AG ist ein bankenunabhängiger Vollanbieter im Segment der Pflegeimmobilien. Mit ihren Tochterunternehmen entwickelt, baut, betreibt und verwaltet sie Seniorenzentren im gesamten Bundesgebiet. Das vorrangige Unternehmensziel der WirtschaftsHaus AG ist es dabei, den Markt der Pflegeimmobilien als Kapitalanlage für Privatkunden zu erschließen. Mit ca. 6.300 Kunden, 8.500 verkauften Einheiten, einer jährlichen Mietausschüttung von 62,9 Millionen Euro und einem platzierten Volumen von über einer Milliarde Euro ist die WirtschaftsHaus AG der führende Produktlieferant für real aufgeteilte Sachwertinvestitionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top