2. MEISTERKONZERT MAXIMILIAN HORNUNG

2. MEISTERKONZERT MAXIMILIAN HORNUNG

2. MEISTERKONZERT MAXIMILIAN HORNUNG, VIOLONCELLO

Nach dem großen Erfolg im Sommer 2015 in Speyer begrüßt die Staatsphilharmonie für das 2. Heidelberger Meisterkonzert den charismatischen Antonello Manacorda, den Chefdirigenten der Kammerakademie Potsdam sowie des niederländischen Het Gelders Orkest.

Mit Schostakowitschs Solokonzert widmet sich der erstklassige Maximilian Hornung einem echten Schwergewicht. Mal beschwingt-heiter, mal in dämonischen Tiefen spiegelt das Werk die tiefgründige Gefühlswelt des Komponisten wieder und gibt sich dabei stets hochvirtuos.

Mahlers erste Sinfonie stellt in ihrer Monumentalität das zweite Schwergewicht des Konzertabends dar – und zwar im besten Sinne: Mit opulenten Klanggebilden zieht sie den Hörer in den Bann und verweist bereits auf die spätromantische progressive Tonsprache des Komponisten.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.