skip to Main Content

„Älter werden in Deutschland“

closeDieser Artikel wurde vor 3 Monaten 20 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutzen Sie die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Presseinformation der Stadt Heidelberg

Info-Messe für russisch- und türkischsprachige Seniorinnen und Senioren am 18. März

Unter dem Titel „Älter werden in Deutschland“ findet am Samstag, 18. März 2017, im Bürgerhaus HeidelBERG von 14 bis 18 Uhr eine Info-Messe in russischer, türkischer und deutscher Sprache statt. Alle Seniorinnen und Senioren sind herzlich dazu eingeladen. Die Veranstaltung wird organisiert vom Seniorenzentrum Boxberg/Emmertsgrund und dem Trägerverein für das Emmertsgrunder Stadtteilmanagement (TES e.V.) in Zusammenarbeit mit der Stadt Heidelberg und einer Reihe von mitwirkenden Diensten und Einrichtungen. Der Eintritt ist frei.

Institutionen und Einrichtungen, die mit älteren Migrantinnen und Migranten arbeiten, werden ihre Angebote auf einer Bühne und an Ständen vorstellen. So besteht die Möglichkeit, sich zu informieren und miteinander ins Gespräch zu kommen. Es geht um konkrete Fragen rund um das Thema Altern, zum Beispiel: Wo kann ich mich einbringen und mitgestalten? Wo kann ich Hilfe geben oder wo bekomme ich Hilfe? Wie halte ich mich gesund? Welche Aktivitäten können mir auch noch im hohen Alter Freude bereiten? Wo finde ich Ansprechpartner?

Auf dem Programm steht auch eine Filmvorführung: Der Film „Älter werden in Deutschland“ für und mit älteren Migrantinnen und Migranten in Deutschland gibt Einblick in die Fragen und Herausforderungen, vor denen eingewanderte Menschen im Alter häufig stehen, und zeigt, wie verschieden der Umgang damit sein kann. Der Film wird in zwei Sälen parallel in türkischer und russischer Sprache gezeigt.

Bürgermeister Wolfang Erichson wird vor Ort sein und ein Grußwort an die Gäste richten.

Ergänzend: www.heidelberg.de… >Leben >Stadtteile >Emmertsgrund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top