skip to Main Content
AUSPROBIEREN

AUSPROBIEREN

Wann:
14. November 2017 um 19:30
2017-11-14T19:30:00+01:00
2017-11-14T19:45:00+01:00
Wo:
Bahnbetriebswerk | Am Bahnbetriebswerk 5 | Heidelberg
Am Bahnbetriebswerk
69115 Heidelberg
Deutschland
closeDieser Artikel wurde vor 22 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Heidelberger Stadtgespräche – Über Urbanität reden, die Stadt als Ganzes denken

Dienstag, 14. November 2017 | 19.30 Uhr
Bahnbetriebswerk | Am Bahnbetriebswerk 5 | Heidelberg

Eine Veranstaltung des formAD e.V. in Kooperation mit der Architektenkammer Baden-Württemberg Kammergruppe Heidelberg, dem Bund Deutscher Architekten Kreisgruppe Heidelberg und der Internationalen Bauausstellung Heidelberg.

„Kann man Stadt ausprobieren und darf man Stadt dann selber machen?“

Wieviel Temporäres lässt die Stadt zu?
Darf man beim Ausprobieren auch scheitern?
Ist der neue Do-it-yourself-Städtebau erfolgreiche Partizipation?
Gefällt uns die Ästhetik des Temporären?

Gäste:
Kerstin Schultz | liquid architekten | Darmstadt
Ursula Baus | Architekturkritikerin | frei04 Stuttgart
Anette Friedrich | Stadtplanungsamt Heidelberg Initiative Neckarorte
Carl Zillich | IBA Heidelberg
Dr. Michael Lehner | Rechtsanwalt Heidelberg/Weinheim

Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung ist von der Architektenkammer BW als Fortbildung anerkannt (1,5h).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top