„Being a Beast – Wie ich versuchte, als Tier zu leben“: Vortrag in englischer Sprache am 17. Mai

„Being a Beast – Wie ich versuchte, als Tier zu leben“: Vortrag in englischer Sprache am 17. Mai

Presseinformation der Stadt Heidelberg

Veranstaltung mit Dr. Charles Foster im Rahmen der „Waldhauptstadt 2018“

Was fühlt ein Tier, wie lebt es und wie nimmt es seine Umwelt wahr? Dieses Experiment tritt Dr. Charles Foster an. Er schlüpft in die Rolle von Dachs, Otter, Fuchs, Rothirsch und Mauersegler. Er haust in einem Bau unter der Erde, schnappt mit den Zähnen nach Fischen in einem Fluss und durchstöbert Mülltonnen auf der Suche nach Nahrung. Seine Erfahrungen, die er in einem Buch zusammengefasst hat, schildert er nun bei der Veranstaltung mit dem Titel „Being a Beast – Wie ich versuchte, als Tier zu leben“ auf Englisch in Heidelberg. Tickets gibt es unter www.waldliebe.org.

Die Stadt Heidelberg lädt in Kooperation mit „Kulturgut im Quadrat“ am Donnerstag, 17. Mai 2018, zu dem englischsprachigen Vortrag in die Print Media Academy, Kurfürsten-Anlage 60, 69115 Heidelberg, ein. Um 18.30 Uhr ist Einlass, um 19 Uhr begrüßen Vertreter von „Kulturgut“ und der Abteilung Forst des städtischen Landschafts- und Forstamtes die Gäste. Nach der Einführung um 19.15 Uhr durch Prof. Dr. Rob Russell (Universität Heidelberg) spricht ab 19.30 Uhr der Referent Dr. Charles Foster (Universität Oxford). Nach einer Buchsignierung um 20.45 Uhr endet die Veranstaltung. Interessierte können gerne an dem anschließenden Umtrunk teilnehmen.

Die Stadt Heidelberg bietet in Kooperation mit „Kulturgut im Quadrat“ im Rahmen der „Waldhauptstadt 2018“ das ganze Jahr über viele weitere Veranstaltungen an. Eine Übersicht ist zu finden unter www.heidelberg.de/natur und www.waldliebe.org.

„PEFC-Waldhauptstadt 2018“: vorbildliche und nachhaltige Heidelberger Waldwirtschaft
Heidelberg ist „PEFC-Waldhauptstadt 2018“ – eine Würdigung der vorbildlichen, multifunktionalen und nachhaltigen Waldwirtschaft der städtischen Forstverwaltung. PEFC ist die weltweit bedeutendste Waldschutzorganisation – Holz und Papierprodukte mit dem PEFC-Siegel stammen aus ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiger Waldbewirtschaftung.

Heidelberg überzeugte die Jury vor allem durch ein ambitioniertes Veranstaltungsprogramm. Zusätzlich zum ursprünglich eingereichten Programm kann die Stadt Heidelberg nun in Kooperation mit „Kulturgut im Quadrat“ eine weitere öffentliche Veranstaltungsreihe zum Thema Wald präsentieren. In den sechs Veranstaltungen wird der Wald aus jeweils etwas anderen Blickwinkeln betrachtet – im Fokus steht immer das Leben mit dem Wald. Infos gibt es unter www.heidelberg.de/natur.

By | 2018-05-10T00:46:58+00:00 Mai 10th, 2018|0 Comments

Leave A Comment