skip to Main Content
Dezember-Programm Im Augustinum Heidelberg

Dezember-Programm im Augustinum Heidelberg

Wann:
1. November 2017 um 00:00
2017-11-01T00:00:00+01:00
2017-11-01T00:15:00+01:00
Wo:
Augustinum Heidelberg
Jaspersstraße 2
69126 Heidelberg
Deutschland
Kontakt:
Max Hilker
0 62 21 / 388 - 803

via/Augustinum HD/12.11.2017

Freitag, 1. Dezember 2017, 18:00 Uhr, Eintritt: frei 

Galerie im Augustinum
Naiver Ideenreichtum!
Ausstellung mit „naiver Malerei“ von Ingrid Büsing

Einführung: Eckehard Marschollek
Musikalische Begleitung: Jochen Steyer, Violine,
und Jutta Steyer, Klavier

Hinter der simpel und einfach wirkenden Fassade der „Naiven Malerei“ stehen viele Ideen, Erinnerungen und kleine Geschichten. Damit sind die Bilder von Ingrid Büsing perfekt geeignet, um die letzte Ausstellung in unserem ideenreichen Kulturjahr 2017 zu gestalten.

Die Naive Malerei ist ein kleiner Außenseiter in der Malkunst und nimmt aus unmittelbarer Freude an der Malerei keine Rücksicht auf akademische Vorbilder. Der naive Maler sucht weniger eine Auseinandersetzung mit der Form der Dinge, sondern er sucht die Dinge selbst. So stehen die im Ausstellungstitel genannte Naivität und der Ideenreichtum nicht gegensätzlich zueinander.

Die Bilder von Ingrid Büsing sind bis zum 11. Februar 2018 im Foyer des Augustinum zu sehen.

—–

Freitag, 8. Dezember 2017, 18:00 Uhr, Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 8 Euro 

Impressionen aus aller Welt
Alaska & Yukon – Abenteuer im hohen Norden
Multivisionsvortrag von Pascal Violo

1999 verbrachte Pascal Violo als junger Student einen Sommer in der Wildnis Kanadas und war davon fasziniert. 16 Jahre später kehrt er als Reisejournalist zurück und bereist für viele Monate die endlose Weite im hohen Norden Amerikas.

In Alaska nähert er sich riesigen Grizzlys bis auf wenige Meter, fliegt mit einem kleinen Propellerflugzeug um den Gipfel des „kältesten Berges der Welt“ und wandert durch die unberührte Wildnis des Denali Nationalparks, der Serengeti des Nordens. Schließlich wird Pascal Violo für einen Sommer zum Flussnomaden und folgt den Spuren der Goldsucher im Yukon. Mit einem Kanu paddelt er 800 km durch die ewigen Wälder Kanadas, lässt sich von den Nordlichtern verzaubern und bekommt eines Nachts ungebetenen Besuch eines Bären an seinem Zelt. Er überquert die 5 Finger Rapids, fotografiert das herbstliche Farbenspektakel und taucht in Dawson City in die bewegende Geschichte dieses historischen Ortes ein.

—–

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 19:30 Uhr, Eintritt: frei, Spenden erbeten 

Starke Stimmen und virtuoser Saitenklang zum Advent
Konzert mit dem Rostov Don-Kosaken-Chor

Weitere Mitwirkende:
Ana Agre, Violine
Alexander Kleonov, Klavier
Inna Agadjanowa, Künstlerische Leitung und Moderation

So wie auch bei ihrem letzten Konzert im Augustinum Heidelberg treten die Rostov Don-Kosaken gemeinsam mit einer Solo-Violinistin bei uns auf. Beim diesjährigen Adventskonzert steht Ana Agre mit dem Kosaken-Chor auf unserer Bühne. Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Konzertprogramm mit schwermütigen und lebenslustigen, sakralen sowie weltlichen Werken.

 

—–

Mittwoch, 14. Dezember 2017, 20:00 Uhr, Eintritt: 25 Euro, ermäßigt 20 Euro 

denke.schön
Theorie der feinen Menschen
Kabarettabend mit Claus von Wagner

AUSVERKAUFT

Für diesen Kabarett-Abend können wir Ihnen leider keine Karten mehr anbieten, da die Veranstaltung bereits ausverkauft ist. Wir bitten um Ihr Verständnis.

—–

Dienstag, 19. Dezember 2017, 17:00 Uhr, Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 6 Euro 

Musik zur Vesperstunde
Anrührendes und Heiteres aus Alter und Neuer Zeit
Festlich-heiteres Adventskonzert mit dem Trio Sanssouci

Sohee Oh, Flöte
Sigrun Meny-Petruck, Oboe
Hans-Jürgen Thoma, Cembalo/Moderation

Freuen Sie sich auf eine heiter-festliche musikalische Stunde, bei der die Musik wie immer durch die kurzweilige und humorvolle Moderation von Hans-Jürgen Thoma ergänzt wird. Auf dem Konzertprogramm stehen Werke von Johann Christian Bach, Carl Philip Emanuel Bach, John Rutter, Wolfgang Müller-Steinbach und Georg Friedrich Händel.

 

—–

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 17:00 Uhr, und Freitag, 22. Dezember 2017, 19:30 Uhr, Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro 

phantastisch!
Die Schöne und das Biest
Musicalfilm, USA 2017

Regie: Bill Condon
Darsteller: Emma Watson, Dan Stevens, Luke Evans
Dauer: 130 Min

Um ihren Vater zu retten, liefert sich die aufgeweckte junge Belle einem furchteinflößenden Wesen aus, das in einem verzauberten Schloss haust. Eigentlich sind beide Gefangene, denn die „Maske“ des ungehobelten Biestes ist der Fluch einer Zauberin. Nachdem die anfängliche Abneigung gewichen ist, und die beiden sich näherkommen, enthüllt das Biest der jungen Frau eine Möglichkeit, sich kraft ihrer Gedanken fortzuwünschen. Die magische Traumreise führt die beiden zurück in Belles Vergangenheit, in die Künstlerklause von Paris, wo Belle geboren wurde. Ein Abstecher mit zwiespältigem Ergebnis, denn der Blick zurück ist nicht nur Befreiung, sondern auch Bürde.

„Die Schöne und das Biest“ gehört zu den bis heute beliebtesten Volksmärchen überhaupt. Der Disney-Zeichentrickfilm bzw. das Musical sind weltberühmt. 2015 begannen die Dreharbeiten an der neusten Verfilmung. Dabei wird der Spielfilm mit computeranimierten Elementen verbunden und entfaltet damit einen realen Leinwand-Zauber!

Das ganze Programm als PDF erhalten Sie hier: 17-12-L-HDB

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top