skip to Main Content
Die Seniorenherbste – In Den Einzelnen Stadtteilen

Die Seniorenherbste – in den einzelnen Stadtteilen

Wann:
9. September 2017 um 14:00 – 3. Dezember 2017 um 15:00
2017-09-09T14:00:00+02:00
2017-12-03T15:00:00+01:00

/ via Stadt Heidelberg /

Im September, Oktober und Dezember finden wieder die traditionellen „Seniorenherbste“ statt, die gemeinsam von der Stadt Heidelberg und den Stadtteilvereinen veranstaltet werden. Das bunte Unterhaltungsprogramm hat für jeden Geschmack etwas zu bieten: Je nach Stadtteil reicht es von Lesungen, Sketchen und Gesangseinlagen bis hin zu Tanzvorstellungen. Rund 24.000 Bürgerinnen und Bürger ab 65 Jahren sind dazu eingeladen, jeder über 65-Jährige erhält automatisch per Post eine Einladung. Den Anfang machen im September die Stadtteile Pfaffengrund (Samstag, 9. September, 14 Uhr, Gesellschaftshaus Pfaffengrund, Schwalbenweg 1/2) und Kirchheim (Montag, 11. September, 14.30 Uhr, Bürgerzentrum Kirchheim, Hegenichstraße 2). Für das Programm und das leibliche Wohl sorgen bei allen Seniorenherbsten die Stadtteilvereine.

Die Seniorenherbste im Überblick:

  • Pfaffengrund: Samstag, 9. September 2017, 14 Uhr, Gesellschaftshaus
  • Kirchheim: Montag, 11. September 2017, 14.30 Uhr, Bürgerzentrum Kirchheim
  • Rohrbach: Samstag, 7. Oktober 2017, 14.30 Uhr, Eichendorffhalle
  • Weststadt/Südstadt: Samstag, 7. Oktober 2017, 14.30 Uhr, Kantine der Stadtwerke Heidelberg
  • Ziegelhausen: Sonntag, 15. Oktober 2017, 14.30 Uhr, Steinbachhalle
  • Altstadt: Sonntag, 15. Oktober 2017, 14.30 Uhr, Stadthalle/Ballsaal
  • Wieblingen/Ochsenkopf: Sonntag, 15. Oktober 2017, 14.30 Uhr, Turnhalle der Fröbelschule
  • Schlierbach: Samstag, 21. Oktober 2017, 14.30 Uhr, Bürgerhaus
  • Handschuhsheim: Samstag, 21. Oktober 2017, 15 Uhr, Kulturzentrum, Carl-Rottmann-Saal
  • Neuenheim: Sonntag, 22. Oktober 2017, 14.30 Uhr, evangelisches Gemeindehaus Lutherstraße
  • Boxberg/Emmertsgrund: Samstag, 28. Oktober 2017, 14.30 Uhr, Bürgerhaus Emmertsgrund
  • Bergheim: Sonntag, 3. Dezember 2017, 14.30 Uhr, evangelisches Gemeindehaus Vangerowstraße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top