skip to Main Content
„Die Wachstumsparty Ist Vorbei“

„Die Wachstumsparty ist vorbei“

Wann:
11. Januar 2018 um 16:15
2018-01-11T16:15:00+01:00
2018-01-11T16:30:00+01:00
Wo:
Pädagogischen Hochschule Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 561
69120 Heidelberg
Deutschland

Professor Paech (Siegen) spricht über die Postwachstumsökonomie

Der renommierte Umweltökonom Professor Dr. Niko Paech (Universität Siegen) hält am 11. Januar einen Vortrag zum Thema „Postwachstumsökonomie – Wie kann Wirtschaft ohne Wachstum funktionieren?“. Die Veranstaltung beginnt um 16.15 Uhr in Raum H.001 der Pädagogischen Hochschule Heidelberg (Hörsaalgebäude; Im Neuenheimer Feld 561, D-69120 Heidelberg).

Der Eintritt ist frei.

Laut apl. Professor Dr. Niko Paech (Umweltökonom an der Universität Siegen) zeigen der Klimawandel, Schuldenkrisen, die Verknappung jener Ressourcen, auf deren kostengünstiger Verfügbarkeit das industrielle Wohlstandsmodell bislang basierte, sowie Befunde der Glücksforschung, dass die Wachstumsparty vorbei ist. Folglich sind die Möglichkeiten einer Postwachstumsökonomie auszuloten. Demnach ist ein prägnanter Rückbau geldbasierter Versorgungssysteme vonnöten. Suffizienz, moderne Subsistenz und kürzere Versorgungsketten werden dann wichtige Gestaltungsoptionen sein. Zudem ist die Postwachstumsökonomie durch Sesshaftigkeit gekennzeichnet, also durch Glück ohne Kerosin.

Der Vortrag ist Teil der NTG-Colloquiumsreihe im Wintersemester 2017/2018 der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Die Reihe wird von einem inter­disziplinären Fächerverbund, der naturwissenschaft­liche, technische und gesellschaftsrelevante Projekte in Forschung und Lehre durchführt, in Kooperation mit dem Heidelberg Center for the Environment der Universität Heideberg organisiert. Es handelt sich um eine hochschulweite Vortragsreihe über Nachhaltigkeit/BNE in Schulen, Hochschulen und der Gesellschaft; sie richtet sich an Studierende sowie die (Hochschul-)Öffentlichkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top