skip to Main Content

Ein Tag im Park: Spielen, informieren und genießen rund um den künftigen Bürgerpark

closeDieser Artikel wurde vor 6 Monaten 11 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutzen Sie die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Presseinformation der Stadt Heidelberg

Aktionen zum Tag der Städtebauförderung am 13. Mai an der Ecke Römerstraße/Rheinstraße

Die Stadt Heidelberg lädt Bürgerinnen und Bürger am Samstag, 13. Mai 2017, ein, das Flair der neuen Südstadt rund um den künftigen Bürgerpark zu erleben. Anlässlich des bundesweiten „Tags der Städtebauförderung“ gibt es in der ehemaligen Kommandeursvilla („Eddy House“) von 11 bis 16 Uhr Informationen zum Konversionsprozess der US-Flächen in der Südstadt. Dabei stehen der künftige Bürgerpark und das Projekt „Grünes Band des Wissens“ im Fokus. Ganz nach dem Motto „Ein Tag im Park“ wird zudem von Eis essen im Liegestuhl über Spielangebote im Grünen bis hin zu einem Schreinerzelt für Kinder ein buntes Programm angeboten. Einen besonderen Höhepunkt verspricht die Aussicht auf die gesamte Konversionsfläche von einem 20 Meter hohen Hubsteiger. Der Zugang zum Gelände erfolgt über die Rheinstraße, 69126 Heidelberg.

„Wir möchten, dass Bürgerinnen und Bürger die neue Südstadt mit all ihren Sinnen erleben und genießen. Der Tag der Städtebauförderung bietet sich dafür ideal an: In entspannter Atmosphäre können wir das Potenzial der Konversionsflächen aufzeigen und unsere Pläne und Ergebnisse vorstellen“, sagt Jürgen Odszuck, Erster Bürgermeister der Stadt Heidelberg: „Bund und Land sind dabei unverzichtbare Partner und wir brauchen sie auch weiterhin an unserer Seite.“

Auch das künftige Bürgerzentrum der Südstadt – die ehemalige Chapel des Mark-Twain-Village – ist geöffnet. Um 11 Uhr werden die Besucherinnen und Besucher dort begrüßt. Anschließend hält Oliver Mezger, Inhaber des Unternehmens „Architektur und Fotografie“, einen Vortrag zum Thema „Chapel Südstadt – Ein Raum für Stadtkultur entsteht“. Nach dem Vortrag bietet Oliver Mezger gemeinsam mit dem Trägerverein Chapel e.V. eine Führung durch die Chapel an und informiert über die Pläne für das denkmalgeschützte Gebäude. Um 14 Uhr werden der Vortrag und die Führung wiederholt. Darüber hinaus stellt der Trägerverein an diesem Tag seine Arbeit vor. Der Zugang zur Chapel befindet sich an der Römerstraße/Ecke Rheinstraße, 69126 Heidelberg.

Am Tag der Veranstaltung wird die Rheinstraße westlich der Römerstraße gesperrt. Wir bitten um Verständnis.

Eine Programmübersicht findet sich auf www.tag-der-staedtebaufoerderung.de….

Hintergrund: Am 13. Mai 2017 finden überall in Deutschland Veranstaltungen rund um die Städtebauförderung statt. Der Tag der Städtebauförderung ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag sowie Deutschem Städte- und Gemeindebund. Bundesbauministerin Barbara Hendricks hat Städte und Gemeinden aufgerufen, sich aktiv zu beteiligen. Interessierte können sich an diesem Tag über Projekte, Strategien und Ziele der Städtebauförderung in ihrer Stadt informieren. Für das Konversionsareal in der Südstadt haben Bund und Land bisher 3,48 Millionen Euro Fördermittel bereitgestellt. Das Projekt „Grünes Band des Wissens“, mit dem in der Südstadt ein Freiraum neuen Typs entsteht, ist zuletzt in das Programm „Nationale Projekte des Städtebaus“ aufgenommen worden. Der Bund hat dafür rund sechs Millionen Euro Fördergelder zugesagt. Der Umbau der ehemaligen Chapel zum neuen Bürgerzentrum Südstadt wurde im April 2017 in das Programm „Soziale Integration im Quartier“ mit einem Zuwendungsbetrag in Höhe von 850.000 Euro aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top