skip to Main Content
Familientag im künftigen Bürgerpark

Familientag im künftigen Bürgerpark

Vortrag, Führung, Schreinerzelt:  Tag der Städtebauförderung in der Heidelberger Südstadt

/ via Nils Herbstrieth projektstadt /

Der von Bund, Ländern, kommunalen Spitzenverbänden und weiteren Partnern getragene „Tag der Städtebauförderung“ soll die Bürgerbeteiligung in puncto Städtebauförderung und Stadtentwicklung stärken sowie Projekten in kleineren Gemeinden, Mittel- und Großstädten ein Forum bieten. Die NH ProjektStadt der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt unterstützt ihre Projektkommunen an diesem Tag bei Ausstellungen, Führungen und Kinderfesten – und macht so Stadtentwicklung für die Bürger erlebbar. In Heidelberg sind die Einwohner für Samstag, 13. Mai, von 11 bis 16 Uhr zu einem „Tag im Park“ eingeladen. Treffpunkt ist das Konversionsareal Heidelberg Südstadt (Ecke Römerstraße/Rheinstraße, 69126 Heidelberg). Im Fokus steht das Projekt „Grünes Band des Wissens“, das zuletzt in das Programm „Nationale Projekte des Städtebaus“ aufgenommen wurde. Das Ziel des Projektes ist es, die unterschiedlichen Orte des Wissens im Areal – vom Kulturhaus Karlstorbahnhof bis zum neuen Stadtteilzentrum in der Chapel – mit Hilfe der zahlreichen Freiräume und Grünflächen zu vernetzen. Für diesen neuen PARK ANDERER ART werden derzeit in einem durch die IBA Heidelberg begleiteten Planungswettbewerb Lösungen für das gestalterische Gesamtkonzept erarbeitet. Der künftige Bürgerpark spielt dabei eine zentrale Rolle.

Fünf Stunden lang können Besucher das Flair der neuen Südstadt rund um den künftigen Bürgerpark erleben. Der bereits bestehende Park an der Kommandantur ist geöffnet und lädt zum Verweilen ein. In der ehemaligen Kommandeursvilla, dem „Eddy House“, können sich die Besucher über den Konversionsprozess in der Südstadt und insbesondere das Projekt „Grünes Band des Wissens“ informieren. Sie können außerdem allerlei Leckereien genießen, die rund um den ehemaligen Checkpoint der Amerikaner angeboten werden, oder bei einer Fahrt mit dem Hubsteiger aus 20 Metern Höhe einen Rundblick wagen. Nach der offiziellen Begrüßung der Gäste um 11 Uhr in der Chapel (Ecke Römerstraße/Rheinstraße) folgt ein Vortrag zum Thema „Chapel Südstadt – Ein Raum für Stadtkultur entsteht“. Danach bietet der Trägerverein eine Führung durch die ehemalige Kirche der Amerikaner an und informiert über die Pläne für das denkmalgeschützte Gebäude. Um 14 Uhr werden Vortrag und Führung wiederholt. Auch für Kinder lohnt sich der Besuch beim „Tag im Park“. Sie können sich im Schreinerzelt des Hauses der Jugend selbst aktiv mit dem Thema Bauen beschäftigen: sägen, hobeln und basteln nach Herzenslust. Auch das Spielmobil des Kulturfensters macht Station im Park und bietet viele Möglichkeiten zum Spielen und Toben an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top