skip to Main Content

Großer RadKULTUR-Tag am Samstag, 20. Mai

closeDieser Artikel wurde vor 2 Monaten 12 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutzen Sie die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Presseinformation der Stadt Heidelberg

Viele Angebote von kostenlosem RadCHECK bis Gebrauchtfahrradmarkt

Auf den Sattel schwingen und los: Am Samstag, 20. Mai 2017, startet die Initiative RadKULTUR in Heidelberg in die fünfte Runde. Bei dem großen RadKULTUR-Tag auf dem Universitätsplatz dreht sich alles rund ums Rad. Los geht’s um 11.45 Uhr.

Zum Auftakt der RadKULTUR 2017 steht wieder einiges auf dem Programm: Zum ersten Mal zeigt der Radfahrerclub „Torpedos“ seine Oldtimer auf zwei Rädern. Der Club restauriert alte Fahrräder und präsentiert am Aktionstag seine Werke. Originelle und moderne Räder gibt es zudem auf der Radausstellung des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) Rhein-Neckar/Heidelberg zu sehen.

Für Schnäppchenjäger und Drahteselverkäufer: Zum nun zweiten Mal findet der Gebrauchtfahrradmarkt für jedermann statt. Wer für das zu klein gewordene Kinderrad einen neuen Besitzer sucht oder sein Studi-Rad vor dem nächsten Umzug loswerden möchte, der kann sich für den Gebrauchtfahrradmarkt kostenlos anmelden und sein Fahrrad zum Kauf anbieten. Die Anmeldung ist noch bis Freitag, 19. Mai, per E-Mail an Thomas.Raab@Heidelberg.de… möglich.

Zwei Höhepunkte des Aktionstages sind zudem die Auftritte der Rad-Akrobaten aus Schatthausen, die beim Fahrradtrial knifflige Hindernisse überwinden, sowie die Radshow des Radartisten Mr. Marcus, der mit seinen Jonglierkünsten und Stunts auf dem Hochrad das Publikum zum Staunen bringt.

Abgefahrene Bremsbeläge, falscher Reifendruck, schlechte Verschraubungen – die Mängelliste vieler Fahrräder ist lang. Wer sein Fahrrad zum RadKULTUR-Tag mitbringt, kann es beim kostenlosen RadCHECK für den Frühling fit machen lassen. Die Rad-Profis beraten und führen kleinere Reparaturen direkt vor Ort durch. Zusätzlich bietet die Polizei eine Fahrradcodier-Aktion an, damit Räder im Falle eines Diebstahls landesweit identifiziert werden können. Die Fahrradcodierung ist kostenlos, Besucherinnen und Besucher müssen lediglich ihren Ausweis sowie einen Eigentumsnachweis für ihr Rad mitbringen. Musikalisch durch den Tag führt die Herrencombo.

Das Programm zum RadKULTUR-Tag:
11.45 Uhr: Musikalischer Auftakt durch die Herrencombo
12.10 Uhr: Eröffnung der Veranstaltung
12.30 Uhr: Radartist Mr. Marcus
13 Uhr: Auftritt der Herrencombo
13.30 Uhr: Fahrradtrial
14 Uhr: Radartist Mr. Marcus
15 Uhr: Fahrradtrial
15.30 Uhr: Anschneiden der RadKULTUR-Torte
15.45 Uhr: Radartist Mr. Marcus
16.30 Uhr: Fahrradtrial
17 Uhr: Auftritt der Herrencombo
17.45 Uhr: Resümee zum Gebrauchtfahrradmarkt
18 Uhr: Ende der Veranstaltung

Initiative RadKULTUR: Mehr Informationen zur Initiative RadKULTUR des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg finden Sie im Internet unter www.heidelberg.de… und unter www.radkultur-bw.de….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top