skip to Main Content
Heidelberger Bürgerfest In Der Bahnstadt: Am 14. Januar Wird Rund Um Den Gadamerplatz Gefeiert

Heidelberger Bürgerfest in der Bahnstadt: Am 14. Januar wird rund um den Gadamerplatz gefeiert

Presseinformation der Stadt Heidelberg

Rund um den Gadamerplatz und das neue Bildungs-, Betreuungs- und Bürgerhaus B³ im Zentrum der Bahnstadt feiern die Heidelbergerinnen und Heidelberger ihr diesjähriges Bürgerfest. Bildnachweis: Christian Buck

Neujahrsansprache von OB Würzner um 11.30 Uhr / Buntes und informatives Programm / Einweihung von B³

Die Stadt Heidelberg lädt am Sonntag, 14. Januar 2018, von 11.30 bis 17 Uhr zu ihrem Bürgerfest auf den Gadamerplatz und die Pfaffengrunder Terrasse in der Bahnstadt ein. Im Festzelt auf der Pfaffengrunder Terrasse wird nach dem Einzug mit dem Perkeo-Fanfarenzug ab 11.20 Uhr Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner um 11.30 Uhr seine Neujahrsansprache halten. Anschließend wird dort ein buntes Programm mit Musik, Tanzdarbietungen und Sportvorführungen stattfinden. Mehr als 70 Heidelberger Vereine, Institutionen, städtische Ämter und Gesellschaften präsentieren sich und ihre Arbeit an Informationsständen. In einem Nebenzelt gibt es interessante Vorträge zu wichtigen Themen in Heidelberg. Auf dem Gadamerplatz lädt ein Kinderzelt die jüngsten Besucherinnen und Besucher ein. Zugleich wird beim Bürgerfest auch das neue Bildungs-, Betreuungs- und Bürgerhaus B³ am Gadamerplatz mit Grundschule, Kita und Bürgerzentrum offiziell eingeweiht. Für Interessierte werden Führungen durch den Gebäudekomplex und die Bahnstadt angeboten.

„Ich würde mich freuen, möglichst viele Heidelbergerinnen und Heidelberger beim Bürgerfest 2018 begrüßen zu dürfen“, sagt Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner: „In diesem Jahr findet das Fest für alle Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt in der Bahnstadt statt – genau am richtigen Ort: Denn der Stadtteil ist nicht nur das Zuhause von bereits mehr als 3.800 Menschen, sondern bildet mit seinen Grünflächen und Spielplätzen, seinen Freizeitangeboten und Einkaufsmöglichkeiten, seinen Kultureinrichtungen und Arbeitsplätzen für ganz Heidelberg einen großen Gewinn. Ich lade alle Bürgerinnen und Bürger herzlich dazu ein, ein paar schöne Stunden auf dem Bürgerfest 2018 zu verbringen und sich einen Eindruck vom neuen Gadamerplatz und dem Bildungs-, Betreuungs- und Bürgerhaus B³ im Herzen der Bahnstadt zu verschaffen.“

Im Vortragszelt auf der Pfaffengrunder Terrasse informieren ab 13 Uhr Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck und Konversionsbürgermeister Hans-Jürgen Heiß über den aktuellen Stand der Planungen zur Entwicklung der ehemaligen US-Flächen. Im Anschluss geht es ab 13.30 Uhr bei Vorträgen um die digitale Zukunft Heidelbergs, den Wirtschaftsstandort, „Heidelberg für Heidelbergerinnen und Heidelberger – entdecken Sie Ihre eigene Stadt neu“, die Internationale Bauausstellung (IBA) „Wissen | schafft | Stadt“, die Bahnstadt und die Kultur- und Kreativwirtschaft vor Ort.

Führungen durch das Bildungs-, Betreuungs- und Bürgerhaus B³ sowie durch die Bahnstadt
Bei geführten Rundgängen erhalten die Besucherinnen und Besucher um 13, 14, 15 und 16 Uhr einen Eindruck von den drei Einrichtungen in B³ – der seit September geöffneten Ganztagsgrundschule für 120 Schülerinnen und Schüler mit Sporthalle und Mensa, der im Oktober in Betrieb gegangenen städtischen Kindertagesstätte Gadamerplatz mit 60 Betreuungsplätzen sowie dem Bürgerzentrum, das beim Bürgerfest offiziell eröffnet und vom Stadtteilverein Bahnstadt betrieben wird. Es verfügt unter anderem über einen großen Bürgersaal sowie ein öffentliches Café. Die Stadt Heidelberg hat rund 31,6 Millionen Euro für den Bau von B³ investiert. Der Gadamerplatz davor lädt seit September als zentraler Treffpunkt mit hoher Aufenthaltsqualität ein. Für die Teilnahme an den Führungen durch B³ ist eine Anmeldung am Infostand des Amtes für Schule und Bildung im Festzelt auf der Pfaffengrunder Terrasse erforderlich.

Bei einem Rundgang durch die Bahnstadt um 13.30, 14.30 und 15.30 Uhr erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer allerhand Wissenswertes rund um die größte Passivhaus-Siedlung der Welt und was diese einzigartig macht. Interessierte melden sich beim Infostand des Amtes für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie im Festzelt an.

Die Feuerwehr Heidelberg präsentiert auf der Pfaffengrunder Terrasse Feuerwehrfahrzeuge, Kinder können durch den Bobby-Car-Parcours fahren. Das Amt für Wirtschaftsförderung und Beschäftigung bietet am Langen Anger eine Gondelfahrt mit Blick auf die Wirtschaft. Der Bücherbus der Stadtbücherei lädt am Gadamerplatz zum Lesen ein, während das Landeskriminalamt in seinem Info-Fahrzeug nebenan Tipps zum Schutz vor Einbrechern gibt. Besucherinnen und Besucher, die zum Bürgerfest radeln, können ihr Fahrrad bei einem kostenlosen Radcheck überprüfen lassen.

Kinderzelt, Spielmobil, Karussell und vieles mehr
Im Kinderzelt auf dem Gadamerplatz gibt es ein buntes Programm mit Spielstationen rund um die Partnerstädte Heidelbergs, Bastel- und Malaktionen sowie vielem mehr. Ein Kinderkarussell und ein Spielmobil bringen zusätzlichen Spaß. Die Stadtbücherei bietet auf dem Gadamerplatz unter anderem ein japanisches Erzähltheater und eine digitale Schnitzeljagd. In der Familienlounge des Kinder- und Jugendamtes stehen für Eltern mit Babys und Kleinkindern eine Ruhe- und Spielecke sowie Sitz- und Spielmöglichkeiten bereit.

Auch für das leibliche Wohl der Gäste wird mit zahlreichen Angeboten gesorgt. Das Veranstaltungsareal ist barrierefrei erreichbar.

Anreise mit öffentlichem Nahverkehr empfohlen: Shuttlebusse von Altstadt und Messplatz
Zum Bürgerfest werden mehrere Tausend Besucherinnen und Besucher erwartet. Die An- und Abreise wird mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln empfohlen: Am Veranstaltungstag wird ein regelmäßiger, kostenfreier Busshuttle von der Altstadt (Abfahrt ab Universitätsplatz ab 10.50 Uhr im 15-Minuten-Takt mit den Haltestellen Bismarckplatz, Seegarten, Hauptbahnhof, Hauptbahnhof Süd und Schwetzinger Terrasse) sowie vom Messplatz im Stadtteil Kirchheim (Abfahrt Haltestelle Messplatz ab 11.17 Uhr im 15-Minuten-Takt) – hier bestehen ausreichend Parkmöglichkeiten – zur Veranstaltungsfläche eingerichtet. Das Veranstaltungsgelände ist zudem mit der Straßenbahnlinie 22 (Haltestelle Gadamerplatz) direkt erreichbar – diese fährt an diesem Tag zwischen 11 und 18 Uhr in verstärktem Takt. Von der Bushaltestelle Schwetzinger Terrasse (Linie 33) benötigen Fußgänger etwa sieben Minuten bis zum Bürgerfest.

Parkplätze im Umfeld der Veranstaltung stehen nur in begrenztem Umfang zur Verfügung – in der Max-Jarecki-Straße (Alte Milchzentrale), auf dem Parkplatz des Discounters ALDI (Czernyring 14) und auf dem Parkplatz des Baumarktes Bauhaus (Eppelheimer Straße 48). Daher wird für Anreisende mit dem Auto die Nutzung des Parkplatzes Messplatz und des kostenlosen Busshuttles empfohlen.

Wegen der notwendigen Aufbauarbeiten kann es im Vorfeld des Bürgerfestes ab dem 11. Januar sowohl in der Da-Vinci-Straße als auch im Langen Anger zu Verkehrseinschränkungen kommen. Am Veranstaltungstag, 14. Januar, ist der Lange Anger zwischen Galilei- und Da-Vinci-Straße sowie die Da-Vinci-Straße voll gesperrt. Bewohner nordwestlich der Pfaffengrunder Terrasse können über die Eppelheimer Straße/Agnesistraße, Bewohner südwestlich der Pfaffengrunder Terrasse über die Speyerer Straße zu ihren Wohnungen zu- und abfahren

Bühnenprogramm im Hauptzelt auf der Pfaffengrunder Terrasse
11.20 Uhr Musikalischer Auftakt mit dem Perkeo-Fanfarenzug
11.30 Uhr Begrüßung und Neujahrsansprache von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner (Übersetzung in Gebärdensprache)
12.30 Uhr Puppenspiel „Die Großen helfen den Kleinen“, Grundschule Bahnstadt und Kita Gadamerplatz
12.45 Uhr Moderner Kindertanz und Hiphop, Tanzgruppen aus dem Haus der Jugend
13.15 Uhr Chor „Living Voices“, Gesangverein Eintracht Liederkranz 1872 Wieblingen e.V.
14.00 Uhr Big Band, Musik- und Singschule Heidelberg
14.30 Uhr Square Dance, Swinging Stars Square Dance Club e.V.
14.45 Uhr Parkour-Darbietung, Turnerbund 1889 Rohrbach e.V.
15.00 Uhr Dancing Queens und Zumba, TSG Rohrbach e.V.
15.20 Uhr Chor „Abgefahren“, Chor des Stadtteilvereins Bahnstadt e.V.
15.50 Uhr Turndarbietungen, KTG Heidelberg e.V.
16.00 Uhr Breakdance-Show, TSG Rohrbach e.V.
16.15 Uhr Vorführungen der Kampfsportgruppen Aikido, Ju-Jutsu, Karate und Judo, Polizeisportverein Heidelberg e.V.
16.30 Uhr Teenie-Jazz I, TSG Rohrbach e.V.
16.35 Uhr Abschiedsworte von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner
16.40 Uhr Band Ultrakustik

Moderation: Steffen Wörner, Geschäftsführer Stadtjugendring Heidelberg e.V.

Fachvorträge im Vortragszelt auf der Pfaffengrunder Terrasse
13.00 Uhr Konversion, Referenten: Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck und Hans-Jürgen Heiß, Bürgermeister für Konversion und Finanzen
13.30 Uhr Digitale Zukunft, Referent: Sebastian Warkentin, Geschäftsführer der Digital-Agentur Heidelberg GmbH
14.15 Uhr Wirtschaftsstandort Heidelberg, Referent: Marc Massoth, stellvertretender Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung und Beschäftigung
15.00 Uhr „Heidelberg für Heidelbergerinnen und Heidelberger – entdecken Sie Ihre eigene Stadt neu“, Referent: Steffen Schmid, Marketingleiter der Heidelberg Marketing GmbH
15.45 Uhr IBA „Wissen | schafft | Stadt“, Referent: Prof. Michael Braum, Geschäftsführer der Internationalen Bauausstellung Heidelberg GmbH
16.30 Uhr Bahnstadt, Referent: Gerald Dietz, Leiter der Geschäftsstelle Bahnstadt
16.45 Uhr Kultur- und Kreativwirtschaft in Heidelberg, Referent: Wolfgang Schütte, Geschäftsführer der Heidelberger Dienste gGmbH

Ergänzend: Weitere Informationen im Internet unter www.heidelberg.de….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top