skip to Main Content
Urknall ZWEI | Platz für Neuentdeckungen

Urknall ZWEI | Platz für Neuentdeckungen

closeDieser Artikel wurde vor 3 Monaten 12 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutzen Sie die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

„schöner lügen“ neues deutsches Chansonfest Heidelberg 2017

Nadine Maria Schmidt

Bei dem zweiten Urknall-Abend am 17. Februar dürfen sich die Zuschauer auf Nadine Maria Schmidt mit ihrem neuen Album „Ich bin der Regen“ freuen. Die Sängerin steht für Stimme & Poesie. Alle ihre Alben wurden für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert. Mit dem Förderpreis der Liederbestenliste wurde sie 2016 ausgezeichnet. Den bekamen u.a. schon Dota und Felix Meyer. Jetzt hat sie ihr drittes Album im Gepäck darauf zu hören sind Lieder aus Gedichten großer Dichter.  Presse: melancholische Anleitung zum Glück … an ihrer Stimme kommt man nicht vorbei … Ein Genuss für den Gourmet … eine Sängerin die Maßstäbe  verschiebt. Der Abend wird außerdem mit dem Programm vom Duo Simon & Ingo im Stil des  Liedermacher-Sprechgesangs gestaltet. “Dieses Leben ist zu wichtig, um es ernst zu nehmen.” Deshalb machen Simon und Ingo Musik. Über die Jobsuche nach dem Studium und das Ablehnen von Bewerbungsabsagen, aber auch über Liebeskummer, Zigarettenreklame und verantwortungsbewussten Alkoholkonsum. Regelmäßig gewinnen Simon und Ingo Kleinkunstwettbewerbe und Song-Slams, unter anderem auch bei uns den Liederslam im Herbst 2016. Der dritte im Bunde ist ein Newcomer im Klavierkabarett: der junge Pascal Franke. Er bringt frisches Blut in die deutsche Szene und sein Publikum zum Nachdenken und Lachen. Mit seinem stimmungsvollen und abwechslungsreichen Programm kitzelt er die verschiedensten Synapsen seiner Zuhörer. Inhaltlich sind seine Lieder und Texte mit unerwarteten Wendungen, viel Charme und auch einer gesunden Portion Zynismus versehen.

Eintritt: VVK 15€ (erm. 13€) + Systemgebühr; AK plus 3€ | Karten unter www.kulturfenster.de… oder an den bekannten Vorverkaufsstellen

Programmübersicht „schöner lügen“ 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top