WUNDERWELTEN-FESTIVAL

WUNDERWELTEN-FESTIVAL

Wann:
6. Januar 2018 – 7. Januar 2018 ganztägig
2018-01-06T00:00:00+01:00
2018-01-08T00:00:00+01:00
Wo:
Musik- und Singschule in Heidelberg
Kirchstraße 2
69115 Heidelberg
Deutschland
closeDieser Artikel wurde vor 4 Monaten 3 Tagen veröffentlicht. Die Informationen in diesem Artikel sind möglicherweise veraltet. Bitte benutze die Suche oder das Archiv, um nach neueren Informationen zu diesem Thema zu suchen.

Abenteuer, Natur, Fotografie & Reisen am 6. & 7. Januar 2018 in Heidelberg

/ via wunderwelten /

Am Samstag, 6. und Sonntag, 7. Januar 2018 wird die Musik- und Singschule in Heidelberg zum Schauplatz packender Live-Reportagen, Abenteuern und Fotoreisen auf gewaltiger Leinwand. Das WunderWelten-Festival nimmt die Besucher mit auf 7 Reisen in fremde Welten und andere Kulturen, oder auch zu scheinbar gewöhnlichen und doch eindrucksvollen Orten. Atemberaubend schöne Fotos werden untermalt mit unterhaltsamen und packenden Hintergrundgeschichten, die mit Originalton und
Musik verschönert werden.

Eröffnet wird das Festival mit einem Newcomervortrag von Benno Werner. Der Mannheimer reiste viele Male in den wilden Norden Simbabwes und war zu Fuß unter Löwen und Elefanten unterwegs. Erstmals gibt es auf dem WunderWelten-Festival auch 3D-Vorträge zu sehen. Mit Stephan Schulz ist der beste 3D-Referent Deutschlands auf dem Festival. Er nimmt die Besucher mit nach Korsika, das Gebirge im Meer. Sein zweiter Vortrag führt durch das südliche Afrika. In dieser plastisch-visuellen Reise geht es von Kapstadt bis zum Kilimanjaro. Abgeschlossen wird der erste Festivaltag mit einer eindrucksvollen Länderreportage über Neuseeland. Petra und Gerhard Zwerger-Schoner berichten von ihren 200 Tagen am schönsten Ende der Welt.

Am Sonntag morgen wird Norwegen, das Land der Mitternachtssonne, in einer beeindruckenden Live-Reportage vorgestellt. Dieses Kleinod Skandinaviens ist für jeden, der das Abenteuer sucht, genau das Richtige. Der National Geogrpahic Fotograf Norbert Rosing präsentiert sein Langzeitprojekt „Wildes Deutschland“ und zeigt dabei die Naturparadiese vor unserer Haustür. Abgeschlossen wird das Festival mit einem Vortrag von Bernd Römmelt, der als „Jäger des Lichts“ schon das WunderWelten-Publikum begeisterte. Dieses Mal berichtet Römmelt von seinen Abenteuern in Alaska. Er zeigt atemberaubende Fotografien und berichtet von eindrucksvollen Erfahrungen in Amerikas letzter Wildnis.

Für Fotointeressierte gibt es ein Bergfotografie-, ein Polarlichtfotografie- sowie ein Nachtfotografie-Seminar. Die Seminare bieten die Möglichkeit Tipps und Tricks von den Profis zu lernen. Erstmals gibt es für alle Live-Reportagen Platzkarten! Diese erhält man bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online. Karten für die Empore gibt es exklusiv im Backpacker in der Outdoorpassage gegenüber des HBFs HD.

Weitere Informationen zum Festival finden Sie unter www.WunderWelten.org

By | 2017-12-20T23:14:27+00:00 Dezember 20th, 2017|0 Comments

Leave A Comment