skip to Main Content
Peter Pauschs Körperkalender: 23.10.2017 Bis 31.10.2017

Peter Pauschs Körperkalender: 23.10.2017 bis 31.10.2017

  • 22. Oktober 2017

23. Oktober Freud nahm an, „daß sich das Kind aus einem ursprünglich panerotischen Stadium durch eine orale und anale Phase hindurch zur Unterordnung dieser Triebstufen unter den Primat der Genitalität entwickelt und daß alle Formen der sogenannten Perversion nichts anderes…

Mehr lesen
Peter Pauschs Körperkalender: 16.10.2017 – 22.10.2017

Peter Pauschs Körperkalender: 16.10.2017 – 22.10.2017

  • 15. Oktober 2017

16. Oktober „Da nämlich die Verbindung der Männer und Weiber, wie bei allen Tiergeschlechtern, auf dem großen Naturgesetz beruht, das Fortpflanzung und Erhaltung der Art bezweckt, behaupten sie durchaus, daß Männer und Frauen sich nur deshalb vereinigen sollen, wie andere…

Mehr lesen
Peter Pauschs Körperkalender: 9.10.2017 – 15.10.2017

Peter Pauschs Körperkalender: 9.10.2017 – 15.10.2017

  • 8. Oktober 2017

9. Oktober „Jeder Zustand der menschlichen Seele hat irgendeine Parabel in der physischen Schöpfung.“ Schiller. Philosophische Briefe. Theosophie des Julius (1786) „Geschlechtshunger ist wahrscheinlich eine mehr als nur metaphorische Beschreibung der Sexualität. Die Protozoen, von denen alle irdischen Lebewesen abstammen,…

Mehr lesen
Grünfläche Großer Ochsenkopf: Stellungnahme Der Umweltverbände

Grünfläche Großer Ochsenkopf: Stellungnahme der Umweltverbände

  • 20. September 2017

/Via BUND/NABU/Naturschutzbeauftragter Heidelberg/Landesnaturschutzverband/ Die Grünfläche sowie südlich anschließende Brachflächen am Großen Ochsenkopf  Eine stadtökologische und bioklimatische Bewertung Die Grünfläche am Großen Ochsenkopf ist laut Klimagutachten der Stadt Heidelberg von 2015 ein Ausgleichsraum mit sehr hoher Kaltluftlieferung und deshalb für den…

Mehr lesen
Bundestagswahl: Sind Das Original-Plakate Oder Fakes?

Bundestagswahl: Sind das Original-Plakate oder Fakes?

  • 3. September 2017

Wahlplakate & Fakes / zusammengest. von Marlene Iro / Das schönste Wahlplakat    Felix Hackenbruch‏ @FHackenbruch     Das berühmt-berüchtigte Wahlplakat der FDP: Hey, its cool, man!   Bewertung aus: wz.de Eberhard Bingel, Vorstand CB.e AG, Berlin: „Ein Plakat, das heraussticht. Zunächst scheint…

Mehr lesen
Peter Pauschs Körperkalender: 4.9.2017 – 10.9.2017

Peter Pauschs Körperkalender: 4.9.2017 – 10.9.2017

  • 3. September 2017

4. September „»Schone meinen Busen nicht, schmiege dran dein Angesicht«, so singt die herrliche Malwa in Gorkis gleichnamiger Novelle. Ganz gewiß ist es eine tiefe Instinktweisheit, die den Dichter durch den Mund eines Mädchens aus dem Volke deren erotische Bereitwilligkeit…

Mehr lesen
Peter Pauschs Körperkalender: 1.9.2017 – 3.9.2017

Peter Pauschs Körperkalender: 1.9.2017 – 3.9.2017

  • 31. August 2017

1.September „An der Frauenbrust treffen sich Liebe und Hunger“ Freud. In: Max Schur. Sigmund Freud. Leben und Sterben (1982), S. 40 2. September „Es ist nicht genügend bekannt, daß die Empfindung bei Frauen vor allem durch die Brüste geht.“ Proust.…

Mehr lesen
Konversion: Sanierung Der Mark-Twain-Schule Vor Dem Abschluss

Konversion: Sanierung der Mark-Twain-Schule vor dem Abschluss

  • 26. August 2017

Baustellentour des Ersten Bürgermeisters Jürgen Odszuck in der Südstadt / via Stadt HD / Seit Februar 2016 wird die ehemalige Mark-Twain-Schule auf der Konversionsfläche in der Südstadt saniert. Sie soll ab dem Schuljahr 2017/2018 von der beruflichen Julius-Springer-Schule genutzt werden.…

Mehr lesen
Peter Pauschs Körperkalender: 28.8.2017 – 31.8.2017

Peter Pauschs Körperkalender: 28.8.2017 – 31.8.2017

  • 26. August 2017

28. August „In den Produktionen des Unbewußten — Einfällen, Phantasien und Symptomen — (werden) die Begriffe Kot (Geld, Geschenk), Kind und Penis schlecht auseinandergehalten und leicht miteinander vertauscht. Wenn wir uns so ausdrücken, wissen wir natürlich, daß wir Bezeichnungen, die…

Mehr lesen
Peter Pauschs Körperkalender: 21.8.2017 – 27.8.2017

Peter Pauschs Körperkalender: 21.8.2017 – 27.8.2017

  • 19. August 2017

21. August „Beinahe wäre auch Joseph Haydn (…) in seiner Jugend dem Messer der Kastratendoktoren verfallen. Er war Chorsänger am Wiener Stephansdom, und da der Vorsteher des Kapellhauses seinem Chor die schöne Knabenstimme erhalten und offenbar auch Haydn eine glänzende…

Mehr lesen
Back To Top