skip to Main Content
Nachrichten und Veranstaltungen aus der Rubrik Gesellschaft
Jan
21
So
Ausstellung „Inklusion“ in Schloss Schwetzingen – 21. Januar bis 25. Februar 2018 @ Schloss Schwetzingen
Jan 21 um 10:30 – Feb 25 um 16:00
Ausstellung „Inklusion“ in Schloss Schwetzingen
/ via Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg /
Gesellschaftliche Teilhabe und Vielfalt: Das ist das Thema der Ausstellung „INKLUSION – gelebt, erlebt, gezeichnet“ im Südlichen Zirkelbau des Schwetzinger Schlosses, ausgerichtet von den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg und der Elterninitiative Rhein-Neckar Gemeinsam leben – Gemeinsam lernen e.V.

Zwei junge Künstlerinnen und ein Künstler mit Behinderung zeigen mit Bleistift und Farbe eindrucksvoll und mit ganz eigener Ästhetik ihre Sicht auf die Welt. Die Ausstellung öffnet ihre Tore am 21. Januar und ist bis zum 25. Februar zu sehen.

Feb
5
Mo
Ausstellung „Schönheit einfangen mit Pinsel und Farbe“ im Bürgeramt Mitte 5.2. – 30.4. @ Bürgeramt Mitte, Bergheimer Straße 69
Feb 5 um 08:00 – Apr 30 um 16:00
Ausstellung „Schönheit einfangen mit Pinsel und Farbe“ im Bürgeramt Mitte 5.2. - 30.4. @ Bürgeramt Mitte, Bergheimer Straße 69

/ via Stadt Heidelberg /

Die Ausstellung „Schönheit einfangen mit Pinsel und Farbe“ des Künstlers Thomas Braun

ist von Montag, 5. Februar, bis Montag, 30. April 2018, im Bürgeramt Mitte, Bergheimer Straße 69, 69115 Heidelberg, zu sehen. Gezeigt werden Impressionen in Acryl und Aquarell.

Der 57-jährige Thomas Braun ist Autodidakt. Nach der Krankenpflegeausbildung arbeitete er 14 Jahre lang in einer psychiatrischen Klinik. Gegen Ende dieser Zeit illustrierte er Bücher für den Gesundheitsbereich. Anschließend wurde er selbstständiger medizinischer Grafiker. 2010 wagte er den Schritt weg vom Computer und hin zu Pinsel und Farbe auf Leinwand. Seitdem hält er Eindrücke seiner Wanderungen auf Leinwand fest.

Die Ausstellung im Bürgeramt Mitte kann während der Öffnungszeiten des Bürgeramtes montags und freitags von 8 bis 12 Uhr, dienstags und donnerstags von 8 bis 16 Uhr sowie mittwochs von 8 bis 17.30 Uhr besucht werden.

Feb
25
So
Jerusalem, meine Stadt – Zwischen Realität und Mythos @ Kulturzentrum Galerie Arabeske
Feb 25 um 11:00
Jerusalem, meine Stadt - Zwischen Realität und Mythos @ Kulturzentrum Galerie Arabeske | Heidelberg | Baden-Württemberg | Deutschland

Jabra Ibrahim Jabra und Vladimir Tamari – Reflexionen aus dem Exil

Referentin: Aida Wakileh

In ihrer „Jerusalem Trilogie“ stellt die palästinensische Übersetzerin und Sprachforscherin Aida Wakileh bisher unbekannte Lebenswege palästinensischer Persönlichkeiten vor, aber auch ihre persönlichen Erinnerungen und die anderer Zeitzeugen.

Mit Texten, Essays und Bilddokumentationen gibt sie Einblick in das Leben von WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen und AutorInnen, deren Lebenswege durch die jungen Jahre in ihrer Heimat Jerusalem geprägt wurden.

Wer war eigentlich der renommierte Wissenschaftler und Erfinder Vladimir Tamari (1942 bis 2017)? Welche Rolle spielte für ihn weiterhin seine Heimat Palästina, nachdem er seine internationale Forscherkarriere begann? Persönliche Aussagen und Briefe beschreiben die Jahre des jungen Künstlers in Jerusalem, seine Sehnsucht nach der verlorenen Heimat und die Hoffnung auf Rückkehr begleiteten ihn ein Leben lang.

Auch der bekannte Schriftsteller und Literaturkritiker Jabra Ibrahim Jabra (1920 bis 1994) beschreibt in seinen Romanen das Leben der Palästinenser in der Diaspora, geprägt von der Angst um Identitätsverlust nach der Vertreibung aus ihrer Heimat.

Persönliche Erzählungen beschreiben das Leben der etwa 800.000 Familien in ihren Stadtteilen im arabischen Jerusalem. Was wiederfuhr ihnen nach der Verwüstung und Konfiszierung ihres Eigentums, das ihr Leben und die palästinensische Gesellschaft vor 70 Jahren zerstörte? Die Nakba, die palästinensische Katastrophe, der Beginn von Exil und Verfolgung, begann.

Sonntag, 25.02.2018 | Sonntag | 11.00 Uhr

Veranstaltungsort: Kulturzentrum Galerie Arabeske, Dossenheimer Landstraße 69, 69121 Heidelberg

Eintritt € 5.- / Anmeldungen & Info unter info@arabischekultur.de…

Veranstalter: Freunde Arabischer Kunst und Kultur e.V.

Bildnachweis: Jerusalem, Anfang der Fünfziger Jahren, im Hintergrund das Krankenhaus Notre Dame (privat)

Junges Theater: drunter? drüber? durch! –  So 25.02.2018 – ab 2 Jahre @ Zwinger 3
Feb 25 um 11:00 – 11:45
Junges Theater: drunter? drüber? durch! -  So 25.02.2018 - ab 2 Jahre @ Zwinger 3

Junges Theater |

drunter? drüber? durch!

von Marco Jodes  / 2–5 J.

Uraufführung
So 25.02.2018, 11.00–11.35 Uhr

Zwinger³+

Die Welt steckt voller Hindernisse: Die Treppenstufen gehen bis zur Hüfte, auf das Sofa kann man kaum gucken, der Weg zum Kindergarten ist unendlich lang, die Badewanne zum Ertrinken tief, eine Tasse ziemlich schwer, Katzen fast so groß wie man selbst, die Türklinke und das Waschbecken unerreichbar weit oben. Für Kinder ist diese Welt nicht immer einfach, denn sie ist für Erwachsene von Erwachsenen gemacht. Da muss man leider häufig auf die Hilfe der Großen, der Erwachsenen warten. Oder man sucht seinen eigenen Weg, wie man mit den Hindernissen fertig wird. Das ist natürlich viel schöner und spannender. Auch wenn dies bedeuten kann, dass manchmal einiges schief geht. Doch das trübt sicher nicht die Abenteuerlust und den Mut, alles allein ausprobieren zu wollen – im Gegenteil! Choreograf Marco Jodes entwickelt gemeinsam mit unseren Schauspielern ein Tanzstück für die Allerkleinsten über die ganz alltäglichen Hindernisse und Erfolge.

Open Class for Professionals – Tanz-Workshop – 25.2. @ HebelHalle u. Choreographisches Centrum
Feb 25 um 11:00 – 13:00
Open Class for Professionals - Tanz-Workshop - 25.2. @ HebelHalle u. Choreographisches Centrum | Heidelberg | Baden-Württemberg | Deutschland

/ via Theater Heidelberg /

Tanz

Open Class for Professionals

mit Sharon Fridman, Madrid

So 25.02.2018, 11.00 Uhr, 120 min

Choreographisches Centrum+

Der Workshop lädt ein, Sharon Fridmans Arbeit mit Kontakt als Methode zur Entwicklung szenischer Vorgänge kennenzulernen. Der Workshop beschäftigt sich mit einer Reihe von Fragen, welche die Ausgangspunkte für Fridmans Stücke bilden: Fragen nach Instabilität und Fallen, nach Kooperation und gegenseitiger Unterstützung.
Der Workshop richtet sich an Tanzstudentinnen und -studenten und professionelle Tänzerinnen und Tänzer.

Allgemeine Information zum Kartenkauf:

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Teilnahmegebühr 10 Euro

Anmeldung unter tanzbiennale@theater.heidelberg.de…

Termin

So25Februar
11.00 Uhr > Choreographisches Centrum
Und wieder heißt es – Mütze auf und Badehose an! @ Neckarorte Heidelberg
Feb 25 um 14:00 – 16:30

Die NECKARORTE-Saison 2018 wird eröffnet mit dem traditionellen „ANBADEN“ am Iqbalufer

/ via NECKARORTE /

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr lädt der Verein Neckarorte e.V. am Sonntag, 25. Februar 2018 erneut alle Wasserbegeisterten und alle die der Kälte trotzen wollen ans Iqbalufer in Bergheim zum Anbaden im Neckar ein.

Die Stimmung am Neckar hat gerade in der kalten Jahreszeit eine ganz eigene Faszination. Von 14 Uhr an wird es unterschiedliche Aktionen geben: Die „Mamas und Papas“ besingen als Auftakt das Anbaden, mutige Heidelbergerinnen und Heidelberger können sich nach der Aufwärmgymnastik mit Yogatrainerin Daria Habermann und unter Obhut der DLRG in die Fluten des Neckars wagen, danach einen heißen Tee genießen und sich in der kleinen mobilen Fasssauna aufwärmen.

Wieder singt der Chor der „Mamas und Papas“ mit Witz und Charme Lieder über das Leben und dessen Widrigkeiten. Dazu bewirtet der Verein Neckarorte e.V. mit heißer Suppe, Kuchen und Getränken an der Containerbar.

Für die Sicherheit der Badenden ist gesorgt: Die DLRG hält ein Boot auf dem Wasser und einen Sanitätsdienst an Land bereit. Ins Wasser gelangen die Schwimmerinnen und Schwimmer über die Treppe, auf der rutschfeste Matten liegen werden. Und: Es wird lediglich kurz gebadet und keine längere Strecke geschwommen, darauf wird ausdrücklich hingewiesen. Bei stärkerer Strömung wird das Baden aus Sicherheitsgründen abgesagt. Hingewiesen wird außerdem darauf, dass das Gesundheitsamt der Stadt Heidelberg wegen der Wasserqualität vom Baden im Neckar abrät.

Jeder, der mitbaden will, sollte Badesachen, Wasserschuhe, einen Bademantel, ein Handtuch und ein Saunatuch mitbringen und sich zur besseren Koordination vorher per E-Mail anmelden unter: anbaden@neckarorte-heidelberg.de…. Der besondere Dank des Vereins gilt den Sponsoren Fa. Winterbauer, Neumann Druck und Kraus Immobilien, außerdem der DLRG, dem Stadtteilverein Bergheim und der Triathlonabteilung des SV Nikar, ohne deren Unterstützung die die Veranstaltung nicht möglich wäre.

PROGRAMM

  • 14:00 Ankommen und Stärken mit Suppe, Tee und Punsch
  • 14:15 Einführung durch NeckarOrte e. V. Umziehen und Aufwärmen in der Sauna begleitet vom Chorgesang der Mamas & Papas unter
    Leitung von Bernhard Bentgens – www.mups.info…
  • 14:30 Aufwärmyoga mit Daria danach Abkühlen und gemeinsames Anbaden
  • 14:45 Sauna und Anziehen
  • 15:00 Chorklänge der Mamas und Papas zum Warmwerden
  • 15:30 Ausklang bei Suppe und Tee
Theater HD: Tanz | „Boléro Conference“ – 25. Februar @ Choreographisches Centrum
Feb 25 um 17:00 – 18:30
Theater HD: Tanz | "Boléro Conference" - 25. Februar @ Choreographisches Centrum | Heidelberg | Baden-Württemberg | Deutschland

Tanz |

Boléro Conference

von und mit der Compagnie Didier Théron, Montpellier

So 25.02.2018, 17.00–18.30 Uhr

Choreographisches Centrum
    • Freier Eintritt

Ravels Boléro markiert einen Wendepunkt in der Musik- und Tanzgeschichte: Als Ballett für Ida Rubinstein konzipiert, wendet es der Romantik den Rücken zu. Die Musik ist nicht mehr als Ausdruck einer Gefühlswelt gedacht, sondern ist Rhythmus, zelebriert die Musik selbst. Im Rahmen der Boléro Conference erklären der Musiker Nicolas Stimbre und Choreograf Didier Théron musikalische und choreografische Kompositionsprinzipien des Boléros: Sie besprechen Ravels Konzept der Akkumulation, den historischen Kontext der Uraufführung 1928 und stellen − anhand von Live-Musik sowie einer Aufführung von Thérons Shanghai Boléro mit seinen Tänzern – ihre Auseinandersetzungen mit dem Stück vor.

Das Gastspiel der Compagnie Didier Théron,  LJHELM (Le jeune homme et la mort) | Shanghai Boléro, ist am Montag, 26. Februar, in der HebelHalle zu sehen.

Feb
26
Mo
Kreativ-Tanz für Kinder @ Kinder-und Jugendzentrum Holzwurm
Feb 26 um 16:45 – 18:00

„Kreativer Tanz“ für Kinder von 3 bis 6 Jahren. Wir treffen uns jeden Montagnachmittag im Jugendzentrum Holzwurm. Von 16.45 Uhr bis 18.00 Uhr wird gemeinsam getanzt. Die Kinder experimentieren mit verschiedenen Materialien z.B.: Bänder, Chiffontücher, Bälle usw. Sie bewegen sich frei zur Musik, improvisieren und gestalten gemeinsam Tänze. Das Tanzen erfordert eine spezifische Art des Sozialverhaltens. Die Kinder von verschiedenen Nationalitäten verständigen sich möglichst wenig mit Worten, sondern mehr mit Blicken und durch Gesten. Komm´ doch einfach mal vorbei .

Die Kosten dafür betragen € 12,50 monatlich. Anmeldungen und weitere Informationen unter der Telefonnummer 06221/384427.

„Jetzt erst recht! – Freiheit für Journalisten in der Türkei“ @ Interkulturelles Zentrum Heidelberg
Feb 26 um 19:00
„Jetzt erst recht! - Freiheit für Journalisten in der Türkei“ @ Interkulturelles Zentrum Heidelberg | Heidelberg | Baden-Württemberg | Deutschland

Die  Deutsche Journalisten Union dju Rhein-Neckar  lädt ein

Montag, 26. Februar um 19 Uhr im Interkulturellen Zentrum Heidelberg im Landfriedkomplex

Bergheimer Str. 147 / Alte Eppelheimer Str. 50

Impulsreferate halten der in der Türkei geborene deutsche Jurist und Grünen-Politiker Memet Kılıç sowie der Journalist Kemal Calik vom Bund türkischer Journalisten in Europa (ATGB).
Schauspieler Florian Kaiser liest Texte, die einen lebendigen Eindruck von Deniz Yücels Arbeit und seiner Zeit in der Untersuchungshaft vermitteln und es gibt Raum für Diskussionen.

Nicht zuletzt wird das „Heidelberger Bündnis zur Freilassung rechtswidrig in der Türkei inhaftierter Journalistinnen und Journalisten“ eine Resolution an Angela Merkel verabschieden.

Deniz Yücel ist frei. Doch nach wie vor sitzen in der Türkei viele seiner Kollegen im Gefängnis, die nichts anderes getan haben als ihren Job. Am Tag von Yücels Freilassung wurden sechs Journalisten zu lebenslanger Haft verurteilt.

In Heidelberg hatte sich vor einigen Wochen ein Bündnis für die Freilassung Yücels und die Pressefreiheit in der Türkei formiert. Die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) Rhein-Neckar hatte Persönlichkeiten und Verbände der Region eingeladen, sich mit einer gemeinsamen Resolution an die Bundeskanzlerin zu wenden.

Viele, darunter Oberbürgermeister Eckart Würzner und der Großteil des Heidelberger Gemeinderates, Abgeordnete der Region, Journalistenverbände, türkische Vereine, Autorenvereinigungen und die Heidelberger Dekane, sind dem Aufruf gefolgt. Die Bündnispartner  wollen sich nun dafür einsetzen, dass die Freilassung Yücels kein Einzelfall bleibt und von ihr die erhoffte Signalwirkung für mehr Pressefreiheit und Rechtsstaatlichkeit in der Türkei ausgeht.

Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) Rhein-Neckar

Für den Vorstand: Rolf Gramm

Feb
27
Di
INSIDE SPORTS für Kinder und Jugendliche @ Kinder-und Jugendzentrum Holzwurm
Feb 27 um 15:00 – 17:00

Für alle Kinder und Jugendlichen von 9-15 Jahren gibt es im Holzwurm …Fußball, Basketball, Akrobatik, Jonglage, Hip Hop und alles worauf ihr Lust habt…Kommt doch einfach mal vorbei!

Immer dienstags von 15.00 und 17.00 Uhr. Und danach könnt ihr im „Holzwurm“ Tischkickern, Billardspielen, Musikhören, kostenlos ins Internet gehen und was euch alles sonst noch miteinander einfällt….

 

Feb
28
Mi
Gemeinsam Hausaufgaben / Nachhilfe machen @ Kinder-und Jugendzentrum Holzwurm
Feb 28 um 15:00 – 17:00

Mittwochs müsst ihr eure Hausaufgaben/ Nachhilfe nicht alleine machen.

Im „Holzwurm“ ist zwischen 15.00 und 17.00 Uhr immer jemand für euch da und hilft euch. Gemeinsam mit anderen werdet ihr eure Hausaufgaben/ Nachhilfe leichter verstehen und auch gut erledigen können. Und nach dem Lernen könnt ihr im „Holzwurm“ Tischkickern, Billardspielen, Musikhören, kostenlos ins Internet gehen und was euch alles sonst noch miteinander einfällt…. Weitere Informationen und Anmeldung gibt es unter der Adresse:

Evang. Kinder- und Jugendzentrum „Holzwurm“

Am Waldrand 21

69126 Heidelberg

Telefonnummer 384427

holzwurm-heidelberg@t-online.de

www.holzwurm-boxberg.de…

Mrz
4
So
Rohrbacher Heimatmuseum am 04. März geöffnet @ Rohrbacher Heimatmuseum
Mrz 4 um 14:00 – 16:00
Rohrbacher Heimatmuseum am 04. März geöffnet @ Rohrbacher Heimatmuseum | Heidelberg | Baden-Württemberg | Deutschland
Lust auf Geschichte? Neugierig, wie es früher in Rohrbach ausgesehen hat? Dann nichts wie auf ins Rohrbacher Heimatmuseum, das am Sonntag, den 04. März von 14 bis 16 Uhr geöffnet hat. Mehrere Ausstellungsräume bieten Einblicke in die Vergangenheit und fachkundige Mitarbeiter teilen gerne ihr Wissen mit. Eintritt frei.
Back To Top